Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Offenbar mehrere Todesopfer

Riesiger Feuerball über Millionen-Metropole in Pakistan - Video zeigt verheerende Explosion

Drei Bilder einer Explosion mit riesigem Feuerball
+
In einer Fabrik im pakistanischen Lahore gab es eine Explosion enormen Ausmaßes.

Furchtbare Bilder aus Pakistan: In der Stadt Lahore explodiert der Tank einer Getränkefabrik, es soll Tote geben. Videos zeigen das verheerende Ausmaß.

Lahore – In Pakistan hat sich offenbar eine heftige Explosion ereignet. Wie die pakistanische Zeitung Nation berichtete, hat sich am Donnerstag (21. Oktober) in Lahore, mit über 11 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Landes, eine Explosion eines Heizkessels in einer Getränkefabrik ereignet.

Demnach seien nach Angaben örtlicher Rettungskräfte bei dem Unglück zwei Menschen ums Leben gekommen. Bei Toten soll es sich um einen Passanten sowie einen Fabrikarbeiter handeln. Außerdem habe ein Wachmann der Fabrik durch die Explosion Verbrennungen erlitten. Er sei inzwischen zur Behandlung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden.

Explosion in Lahore (Pakistan): Videos auf Twitter zeigen verheerendes Ausmaß

In den sozialen Medien kursierten Videos, die die Explosion in der Getränkefabrik in Lahore zeigen sollen. Darauf sieht man einen riesigen Feuerball. Zudem fanden sich auf Twitter nach dem Unglück mehrere Aufrufe, dass das Cavalry Hospital in Lahore „dringend“ Blutspenden aller Blutgruppen brauche. Ob diese Bitte in Zusammenhang mit der Explosion steht, blieb zunächst unklar. Ebenso, ob es weitere Opfer des Unglücks zu beklagen gibt.

Nach der verheerenden Explosion soll anschließend ein Feuer auf dem Fabrikgelände ausgebrochen sein. Sowohl das Gelände, auf dem sich die Fabrik befindet, als auch die umliegenden Gebäude wurden laut Nation durch die Intensität der Explosion schwer beschädigt.

Sieben Löschzüge der örtlichen Feuerwehr hätten das Feuer aber inzwischen unter Kontrolle gebracht, hieß es weiter.

Vor etwas mehr als einem Jahr, im August 2020, hatte sich im Libanon gleich mehrere Explosionen furchtbaren Ausmaßes im Hafenviertel von Beirut ereignet. Die Folgen der Katastrophe sind bis heute spürbar. (kh) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare