Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nordkorea bereitet wieder Raketen vor

Seoul - Nordkorea bereitet offenbar einen weiteren Raketentest vor. Ein Langstreckenrakete soll zum Startplatz Musudan-Ni gebrachet werden.

Es würden Vorbereitungen getroffen, um eine Langstreckenrakete aus einer Rüstungsfabrik in der Nähe von Pjöngjang mit dem Zug zum Startplatz Musudan-Ni im Nordwesten des Landes zu bringen, erklärte am Samstag ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Seoul unter Hinweis auf Bilder amerikanischer Spionagesatelliten.

Erst am Freitag feuerte Nordkorea in Musudan-Ni eine Boden-Luft-Rakete mit einer Reichweite von etwa 260 Kilometern ab. Die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap meldete, dabei habe es sich offenbar um eine veränderte Version einer russischen SA-5 gehandelt. Seit seinem Atomwaffentest am vergangenen Montag hat das nordkoreanische Militär bereits sechs sogenannte Raketentests durchgeführt.

US-Verteidigungsminister Robert Gates warnte Nordkorea am Samstag, wenn Amerika oder seine Verbündeten in Gefahr seien, würden die USA schnell reagieren.

Fotostrecke

Lesen Sie auch:

UN:Sanktion gegen Nordkorea sollen allein umgesetzt werden

Clinton warnt Nordkorea vor Konsequenzen

Experte rechnet mit weiteren Drohungen Nordkore as

Nordkorea droht Süden mit Krieg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare