Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Settimo Mineo

Neuer Anführer der Cosa Nostra auf Sizilien festgenommen

Settimo Mineo (M), angeblicher Anführer der Cosa Nostra auf Sizilien, wird von Zwei Polizisten abgeführt.
+
Settimo Mineo (M), angeblicher Anführer der Cosa Nostra auf Sizilien, wird von Zwei Polizisten abgeführt.

Die italienische Polizei hat Dutzende Mafiosi festgenommen - darunter auch den neuen Chef der Cosa Nostra auf Sizilien. Insgesamt habe es am Dienstag in der Provinz Palermo 46 Festnahmen gegeben, teilte die Polizei mit.

Palermo (dpa) - Settimo Mineo soll demnach die auch als «Kuppel» bezeichnete sizilianische Mafia-Kommission angeführt haben, in denen die führenden Köpfe der kriminellen Organisation versammelt sind. Der Juwelier war italienischen Medien zufolge an der Spitze der ältesten italienischen Mafia-Organisation Salvatore «Toto» Riina nachgefolgt, der im vergangenen Jahr gestorben war.

Den Festgenommenen werden unter anderem illegaler Waffenbesitz, Erpressungen, Brandstiftungen und gewaltsame Übergriffe vorgeworfen.

Kommentare