Vollbrand einer Verzinkerei

Nach Brand einer Verzinkerei: Zwei Verletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Kufstein - Über dem Inntal ist Mittwoch Nachmittag dicker schwarzer Rauch aufgestiegen - eine Verzinkerei brannte. Rund 200 Feuerwehrler waren im Einsatz:

In einer Verzinkerei in Schwoich bei Kufstein war ein Feuer ausgebrochen. Die Einsatzkräfte wurden kurz nach 16 Uhr 15 zu dem Großbrand gerufen. Der erste Stock des Hauptgebäudes stand im Vollbrand, diverse Chemikalien traten in Form einer großen schwarzen Rauchwolke aus.

Zwei Arbeiter wurden leicht verletzt. Sie wurden mit einer Rauchgasvergiftung ins Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert. Insgesamt rund 200 Feuerwehrmänner waren im Einsatz, um das Feuer zu löschen.

Gegen 17 Uhr 30 konnte schließlich „Feuer aus“ gemeldet werden. Als Vorsichtsmaßnahme war anfangs eine Warnung an die Bevölkerung der Gemeinde Wörgl, Kirchbichl und Schwoich ausgegeben, die Fenster geschlossen zu halten. Die Warnung wurde später widerrufen. Wie sich herausstellte, bestand zu keiner Zeit eine Gefährdung der Bevölkerung, hieß es von Seiten der Polizei.

Vollbrand einer Verzinkerei bei Kufstein

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser