Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

19-Jähriger festgenommen

Mutmaßlicher Schütze von New Orleans gefasst

+
Nach den Schüssen bei der Muttertagsparade in New Orleans flohen die Menschen in Panik.

New Orleans - Gut drei Tage nach den Schüssen bei einem Muttertags-Umzug in New Orleans mit 19 Verletzten hat die Polizei den mutmaßlichen Schützen gefasst.

Wie der US-Fernsehsender CNN unter Berufung auf die Ermittler am Donnerstag meldete, handele es sich um einen 19-Jährigen.

Die Polizei habe den Mann bereits am Montag mit Hilfe von Videoaufnahmen von der Parade identifiziert. Er habe sich erst am Rande der Menschenmasse aufgehalten und sei dann auf diese zugeeilt. Momente später sei die Menge in Panik geraten und habe versucht, sich in Sicherheit zu bringen. Schließlich zeigten die Bilder einer Überwachungskamera, wie der Verdächtige flüchtete.

Die Polizei hatte das Video am Montag veröffentlicht und eine Belohnung von 10 000 Dollar (knapp 7800 Euro) ausgesetzt.

dpa

Kommentare