Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sprengsatz an Haltestelle

Mindestens 25 Tote bei Anschlagsserie in Bagdad

Kairo - Bei einer Serie von Bombenanschlägen sind am Montag in der irakischen Hauptstadt Bagdad mindestens 25 Menschen getötet worden.

Mehr als 40 weitere wurden verletzt, wie die nationale irakische Nachrichtenagentur berichtete. Ein Sprengsatz detonierte an einer belebten Bushaltestelle im schiitischen Stadtteil Ur, allein dort starben elf Menschen. Zunächst bekannte sich niemand zu den Taten. Ähnliche Attacken in den vergangenen Monaten wurden sunnitischen Extremisten zugeschrieben.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP/Symbolbild

Kommentare