Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gute Aussichten

Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter

Kinder füttern Enten und einen Schwan im Sonnenschein in Hannover. Foto: Silas Stein
+
Kinder füttern Enten und einen Schwan im Sonnenschein in Hannover. Foto: Silas Stein

Pack die Badehose ein: Am Samstag wird es in Deutschland mit Temperaturen bis zu 30 Grad endlich sommerlich.

Offenbach (dpa) - Wer am Wochenende eine Grillparty oder einen Schwimmbadbesuch plant, sollte sich nach Einschätzung von Meteorologen unbedingt den Samstag aussuchen.

«Der Samstag wird der schönste Tag», kündigte ein Wetterexperte des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Donnerstag in Offenbach an. Bei strahlendem Sonnenschein werden nach seinen Angaben fast überall in Deutschland Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad erwartet - am Rhein sogar noch höhere. Nur an den Küsten und auf den Inseln bleibt es etwas kühler.

Am Sonntag ist es mit dem Sonnenschein dann nämlich auch schon wieder vorbei. «Dichte Schleierbewölkung und auch vereinzelte und teils kräftige gewittrige Schauer sind dann möglich», sagte der DWD-Meteorologe. Nur im Osten werden noch schwüle 30 Grad erwartet. Am Montag ist es nur noch in der Südosthälfte Deutschlands sonnig. Zum meteorologischen Sommerbeginn am Donnerstag (1. Juni) erwarten die Wetterforscher unbeständiges Wetter mit Schauern und Gewittern.

Deutscher Wetterdienst

Kommentare