Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rekord für ihre Heimat

Sie ist die Miss World 2017 - und rührt mit einer Aussage

Darf sich jetzt Miss World nennen: Manushi Chhillar aus Indien setzt sich gegen alle Konkurrentinnen durch.
+
Darf sich jetzt Miss World nennen: Manushi Chhillar aus Indien setzt sich gegen alle Konkurrentinnen durch.
  • Kathrin Böhmer
    VonKathrin Böhmer
    schließen

Manushi Chhillar ist Miss World 2017. Die Medizinstudentin aus Indien beschert ihrem Land damit eine Rekordmarke - und weiß schon, was sie ihrer Heimat zurückgeben will.

Sanya - Die 20-jährige Manushi Chhillar aus Indien darf sich als schönste Frau der Welt fühlen: Die Medizinstudentin wurde am Samstag im chinesischen Sanya zur Miss World 2017 gekrönt. Chhillar, die in ländlichen Gebieten ihrer Heimat Krankenhäuser eröffnen möchte, dankte ihren Unterstützern über den Kurzbotschaftendienst Twitter. "Das ist für Indien", schrieb die indische Schönheitskönigin.

Es ist eine Liebeserklärung an ihre Heimat, aus der immer wieder Horror-Nachrichten gemeldet werden - vor allem, was Vergewaltigungen und den Umgang mit Frauen generell betrifft. In einem Fall haben Männer ihr Opfer Hunden zum Fraß vorgeworfen, die junge Frau hatte einen Heiratsantrag abgelehnt. In einem anderen Fall warfen die Peiniger das Baby ihres Opfers aus der fahrenden Rikscha. 

Umso erfreulicher ist es für die Nation, dass eine positive Meldung um die Welt geht - und sie die schönste Frau der Welt beheimatet. 

Ihre Krone nahm Chhillar von der bisherigen Miss World, Stephanie del Valle von der Karibikinsel Puerto Rico, entgegen. Über die neue Titelinhaberin war noch zu erfahren, dass sie eine Ausbildung in klassischem indischen Tanz hat und gerne malt. Die zweit- und drittplatzierte Miss World kommt aus England beziehungsweise Mexiko.

Der Miss-World-Wettbewerb wurde 1951 ins Leben gerufen. Mit seither jeweils sechs Titeln stehen Indien und Venezuela an der Spitze der Rangliste.

kg/afp

Kommentare