Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verrückter Vorfall

Mann drückt Kind Beutel in die Hand und rennt weg - der Inhalt ist skurril

Ein Junge hat in Berlin von einem unbekannten Mann eine Jutetasche mit zwei Schlangen in die Hand gedrückt bekommen.
+
Ein Junge hat in von einem unbekannten Mann eine Jutetasche in die Hand gedrückt bekommen und rannte daraufhin weg.

Ein Junge hat in von einem unbekannten Mann eine Jutetasche in die Hand gedrückt bekommen und rannte daraufhin weg. Als der Junge einen Blick in den Beutel warf, traute er seinen Augen nicht.

Berlin - Ein Junge hat in Berlin von einem unbekannten Mann eine Jutetasche mit zwei Schlangen in die Hand gedrückt bekommen. 

Der Mann rannte daraufhin am Montag in einem Einkaufszentrum im Stadtteil Lichterfeld weg, wie die Polizei mitteilte. 

„Er ruft noch etwas, das sich aus der Ferne anhört wie: „Viel Spaß mit den Phyten“.“ 

Lesen Sie passend dazu auch: Frau findet diese meterlange Königs-Python unterm Bett - Polizei steht vor Rätsel

Der Beutel landete schließlich auf der Polizeiwache. Die Polizei übergab die hell- und dunkelbraun gefleckten Würgeschlangen, die jeweils unter einem Meter lang sind, einem Experten. 

Die Beamten twitterten auf Berlinerisch: „Allet Jute ihr zwei.“

dpa

Kommentare