Routine-Test bringt Diagnose

Urlaub auf Mallorca trotz Corona: Familie kehrt infiziert zurück

Eine vierköpfige Familie ist jetzt mit dem Coronavirus aus dem Mallorca-Urlaub 2020 nach Deutschland zurückgekehrt. Auf der Insel gelten strenge Hygienevorschriften, die Partymeilen bleiben geschlossen.

  • Trotz Coronavirus* ist Urlaub auf Mallorca wieder ohne große Einschränkungen möglich.
  • Auf der Insel gilt eine strenge Maskenpflicht in der Öffentlichkeit - trotzdem gibt es Neuinfektionen.
  • Eltern und ihre Töchter sind jetzt mit Infektionen aus Spanien zurückgekehrt.

Update, 23. Juli: Eine vierköpfige Familie aus Cottbus, die auf Mallorca Urlaub gemacht hat, hat sich offenbar auf der Insel mit dem Coronavirus infiziert. Die Eltern der Jahrgänge 1987 und 1986 sowie ihre 2006 und 2012 geborenen Töchter seien ebenso wie die bis jetzt ermittelten Kontaktpersonen in Quarantäne, teilte die Stadt Cottbus mit. Alle Personen zeigten keine Symptome, hieß es.


InselMallorca
Fläche 3640 Quadratkilometer
Einwohner (2019)896.038
Größte GemeindePalma de Mallorca
Bevölkerung (2019)923.608
Bevölkerungsdichte243 Einwohner pro Quadratkilometer

Urlaub 2020 auf Mallorca: Arbeitgeber führt Test durch


Den Angaben zufolge war die Familie am vergangenen Sonntag per Flugzeug nach Nürnberg und dann mit dem Auto nach Cottbus gereist. Nach der Rückkehr von der spanischen Ferieninsel sei „von einem der Arbeitgeber ein routinemäßiger Test“ veranlasst worden, der positiv ausgefallen sei. In Cottbus seien es die ersten offiziell registrierten Infektionen seit dem 12. April.

Einschließlich der vierköpfigen Familie kamen in Brandenburg von Mittwoch bis Donnerstag acht neue Infektionen mit dem Coronavirus hinzu - nach elf am Tag zuvor, wie das Landesgesundheitsministerium am Donnerstag in Potsdam mitteilte.

Update, 23. Juli: Die Gesundheitsminister von Deutschland wollen Corona-Tests an den Flughäfen. So soll ausgeschlossen werden, dass die Urlaubsrückkehrer das Virus wieder einschleppen* und für eine weitere Welle sorgen, wie wa.de* berichtet. Die Mallorca-Videos mit feiernden Touristen ohne Maske und Abstand hatten die Debatte neu entfacht.

Urlaub 2020 auf Mallorca: Maskenpflicht wegen Coronavirus

Update, 15. Juli: Urlaub auf Mallorca? Ja, aber ohne Party. Nach Anordnung der Maskenpflicht schreckt eine Hammer-Nachricht Wirte und Touristen auf. Wie die "Mallorca Zeitung" berichtet, werden die wichtigsten Partymeilen der Insel geschlossen. Das betrifft die Bierstraße und die Schinkenstraße an der Playa de Palma sowie den Straßenzug Punta Magaluf im Südwesten der Insel.

Die Verordnung des spanischen Gesundheitsministeriums gelte ab sofort. Zwei Monate lang werden die Lokale auf den Partymeilen schließen. Das Verhalten einiger Touristen dürfe nicht den bisher erfolgreichen Kampf gegen das Coronavirus gefährden. Der balearische Tourismusminister Iago Negueruela kündigte auf einer Pressekonferenz eine harte Gangart an. Am Wochenende hatten vornehmlich deutsche Touristen auf der Bierstraße ohne Rücksicht auf Abstandsregeln gefeiert. „Diese Urlauber wollen wir nicht, sie sollen nicht kommen“, sagte Negueruela. Auch gegen illegale Partys werde man vorgehen. Ähnliche Bilder gibt es in Bulgarien, wo ein Partyvideo am Goldstrand für Aufregung sorgt. Viele Urlauber sind angesichts der verschärften Regelungen verunsichert: Kann der Urlaub auf Mallorca deshalb jetzt storniert werden?

Update, 14. Juli: Über die Maskenpflicht auf Mallorca war lange gestritten worden, jetzt ist sie in Kraft getreten. Touristen, die 2020 Urlaub auf der Insel im Mittelmeer machen, müssen nun in der Öffentlichkeit einen Mund-Nasenschutz tragen. Viele Urlauber haben offenbar keine Lust darauf. Eine Entwicklung macht den Hoteliers Angst.

Laut des Hotelverbands der Balearen (ACH) haben die ersten Touristen ihren Urlaub auf Mallorca wegen der Maskenpflicht bereits storniert. Das bestätigte der ACH-Präsident Gabriel Llobera der spanischen Zeitung „Ultima Hora“. Zahlen, wie viele Touristen von ihrer Reise zurückgetreten sind, nannte er nicht. „Für die Touristen entsteht der Eindruck, es gebe ein Problem“, wird Llobera zitiert. Touristen könnten jetzt auf Regionen ausweichen, in denen es keine Maskenpflicht gibt.

Deutsche Politiker, wie der seit Monaten stets mahnende SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach, wollen sogar noch schärfere Regeln. Lauterbach sieht - einmal mehr - die Gefahr einer zweiten Welle des Coronavirus. Der Politiker nennt Mallorca im Gespräch mit der „Rheinischen Post“ aufgrund der Partybilder ein Risikogebiet. Lauterbach schlägt vor, man könne Rückkehrer aus Mallorca auf das Coronavirus testen.

Auch Schlagersänger Mickie Krause hat sich zur Situation auf dem Ballermann geäußert. Er sagt, auf Mallorca herrsche eher tote Hose als dass es Partyexzesse gäbe. Die Schließungen findet der Ballermann-Star katastrophal für die Wirtschaft der Insel.

Urlaub 2020 auf Mallorca trotz Coronavirus: Party, aber mit Maskenpflicht

Update 13. Juli: Palma de Mallorca - Der Urlaub 2020 auf Mallorca schien gesichert. Einige tausend Touristen flogen Anfang Juni auf die Baleareninsel - da gab es noch keine Maskenpflicht. Das Coronavirus verbreitete sich kaum noch, die Zahlen waren niedrig. Die Urlauber hielten sich an die Regeln in Sachen Hygiene und Abstand. Doch nun droht die Wende: Offenbar meinen viele Touristen, sie können trotz Sars-CoV-2 Party auf Mallorca machen. Die Bilder entsetzen die Politiker in Deutschland. Gesundheitsminister Jens Spahn warnt vor einem neuen Ischgl.

Bis vor einigen Wochen war der Urlaub 2020 auf Mallorca undenkbar. Kaum ein Land war vom Coronavirus so getroffen wie Spanien. Noch bis Ende April waren die Zahlen der an Covid-19 erkrankten Menschen verheerend. Es gab jeden Tag mehrere tausend Neuinfektionen mit Sars-CoV-2. Touristen durften nicht in das Land, an Party im Urlaub war nicht zu denken. Spanien schaltete in einen totalen Lockdown mit Ausgangssperren. Schnell kam in der Öffentlichkeit eine Maskenpflicht hinzu.

Doch die radikalen Maßnahmen zeigten Wirkung. Das Coronavirus war auf dem Rückzug. Ende Juni waren die Zahlen weniger beunruhigend, es kamen täglich rund 300 bis 500 Neuinfektionen mit Sars-CoV-2 hinzu. Auch wenn in Spanien wie in anderen Ländern Südeuropas die Zahlen wieder leicht stiegen. Die Tourismusbranche atmete auf: Der Urlaub in Spanien schien wieder möglich. Damit auch auf Mallorca, dem vielleicht liebsten Reiseziel der Deutschen. Die Hoffnung auf Party am Strand war wieder da.

Urlaub 2020 auf Mallorca: Touristen halten sich nicht an Regeln

Nach dem Testlauf im Juni konnte der reguläre Urlaub auf Mallorca am 1. Juli wieder beginnen. Natürlich mit den obligatorischen Regeln wie Abstand halten und einer Maskenpflicht in bestimmten Bereichen. Die ersten Touristen sind wieder auf der Insel. Doch schon nach den ersten Tagen die Ernüchterung: Viele Urlauber halten sich nicht an die Regeln und wollen trotz Coronavirus die traditionelle Party auf Mallorca feiern.

Wie die „Mallorca Zeitung“ berichtet und dies mit Bildern belegt, haben sich vor allem deutsche Touristen am Wochenende nicht an die Regeln gehalten. Offenbar gab es die erste richtig große Party auf Mallorca nach dem Coronavirus. Die Bilder zeigen Touristen dicht an dicht auf der berühmten Partymeile Bierstraße in Palma de Mallorca. Die Urlauber feiern, trinken, tanzen und flirten. Betreiber der Bars und Kneipen hätten Tische und Stühle zwar weit auseinander gestellt, doch die Urlauber hielten die Abstände nicht ein. Gesundheitsminister Jens Spahn warnt bereits vor einem zweiten Ischgl. In dem österreichischen Party-Ort gab es im Winter ähnliche Bilder. Von Ischgl aus verbreitete sich das Coronavirus rasant in ganz Europa.

Die Regierung der Insel hat die Einführung einer strengen Maskenpflicht beschlossen. Hier bewacht ein Beamter der Guardia Civil den Ferienort Magaluf auf Mallorca.

Urlaub 2020 auf Mallorca trotz Coronavirus: Wirte reagieren nach Party

Nach der unerlaubten Party haben die Wirte auf Mallorca schnell reagiert. Denn nichts könnte die Branche weniger brauchen als einen neuen Ausbruch des Coronavirus. Schon am Abend darauf wurden die Regeln für die Touristen verschärft. Wie die „Mallorca Zeitung“ und „Mallorca247“ berichten, wurden unter anderem Stehtische abgebaut, die Außenbereiche der Lokale wurden mit Absperrungen von der Straße getrennt und zudem waren deutlich mehr Sicherheitskräfte im Einsatz. Problematisch war am Vorabend nämlich wohl der öffentliche Bereich, wie einige Wirte auf Facebook erklären. Auf der Straße wurde kräftig Party gefeiert - ohne große Regeln in Sachen Abstand und ohne Gedanken an eine Maskenpflicht.

Die Betreiber der Kultkneipe „Et Dömsche Mallorca“ richteten sich mit einem eindringlichen Appell an Touristen, damit Urlaub auf Mallorca auch im Jahr 2020 Spaß macht. „Wir wollen euch nicht den Spaß verderben, sondern mit den geltenden Regeln das beste aus der Situation machen“, heißt es in dem Beitrag. „Bitte respektiert das und funktioniert die sonst so gepflegte und gesittete Bierstraße nicht ein asoziales und rücksichtsloses Saufgelage um! Ab heute werden wir jeden, der sich nicht an die geltenden Regeln hält aus unseren Lokalen verweisen.“

Urlaub 2020 auf Mallorca: Zahlen von Coronavirus niedrig, Maskenpflicht eingeführt

Wenn sich eine Party wie an dem Freitag wiederholt, könnte es das nämlich ganz schnell mit Urlaub auf Mallorca 2020 gewesen sein. Für den Tourismus, die Haupteinnahmequelle der Einheimischen, wäre das in Zeiten des Coronavirus eine Katastrophe. Vor allem, da die Zahlen an Infektionen mit Sars-CoV-2 rückläufig waren. Mitte Juli gibt es auf den balearischen Inseln Mallorca, Menorca und Ibiza weniger als 150 "aktive Fälle". Täglich gibt es gerade einmal eine einstellige Zahl an Neuerkrankungen an Covid-19. Rund 80 Prozent der Erkrankten, so die Regierung der Balearen, zeigen nur milde oder gar keine Symptome. Auf den balearischen Inseln verbringen auch viele Prominente wie einige Fußballer von Borussia Dortmund ihren Sommerurlaub.

Damit dies so bleibt, gilt nun eine Maskenpflicht auf Mallorca. Wer in der Öffentlichkeit unterwegs ist - auch Touristen im Urlaub - muss auf der Insel einen Mund-Nasenschutz tragen. Die Zahlen der Neuinfektionen am Coronavirus sollen mit dieser Regeln im Rahmen gehalten werden. Die Regel gilt für Menschen ab 6 Jahren sowohl auf öffentlichen Gehwegen als auch in öffentlichen Räumlichkeiten.

Urlaub Mallorca: Mehr Infektionen mit Coronavirus auf dem Festland Spanien

Größere Probleme mit einer erneuten Verbreitung des Coronavirus gibt es auf dem Festland Spaniens. Betroffen an neuerlichen Erkrankungen an Covid-19 sind laut Auswärtigem Amt hier vor allem Kastilien und Leon, Madrid und Katalonien. Eine Einreise von Touristen aus Deutschland nach Spanien ist ohne Einschränkungen möglich. Flugreisende müssen ein Formular ausfüllen.

Ähnlich wie am Ballermann ist die Situation in Bulgarien schwierig. Die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus steigt drastisch, nun ist ein Video aufgetaucht, dass eine Party am Goldstrand zeigt. - *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Clara Margais/dpa

Kommentare