Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lotto-Jackpot: „Gewinner“ in ganz Italien

Bagnone - Aus ganz Italien melden sich vermeintliche Glückspilze, die den Rekord-Jackpot von mehr als 147 Millionen Euro geknackt haben wollen.

Das Bürgermeisteramt des toskanischen Ortes Bagnone, in dem der

Lesen Sie auch:

Lotto-Jackpot in Italien: Mafia bedroht Kioskbesitzer

Lottoschein mit den sechs richtigen Zahlen abgegeben worden war, bekam am Donnerstag erneut einen Anruf eines solchen “wirklichen“ Gewinners: Er sei im Urlaub gewesen und werde sich dem Ort erkenntlich zeigen, “der mir so viel Glück gebracht hat“, sagte der Mann am Telefon, wie italienische Medien berichteten.

Zeitungen wollen wissen, dass der Lottoschein mit dem Glückstreffer vom vergangenen Samstag inzwischen bei einer Bank in Mailand deponiert wurde, was die Lotto-Gesellschaft dementiert.

dpa

Kommentare