Lebensgeschichte von Anne Frank als Comic

+
Die Geschichte der Anne Frank ist als Comic erschienen.

Amsterdam - Die Lebensgeschichte der Anne Frank ist in den Niederlanden als Comic erschienen. So soll die Geschichte auch Jugendliche erreichen, die das Tagebuch sonst nicht lesen würden.

Eine Sprecherin des Anne-Frank-Museums in Amsterdam sagte am Freitag, der illustrierte Roman richte sich an Jugendliche, die Anne Franks Tagebuch wahrscheinlich nicht lesen würden. “Das eine schließt das andere nicht aus“, sagte Sprecherin Annemarie Bekker. Die vom Museum autorisierte Biographie ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen dem amerikanischen Autor Sid Jacobsen und dem Künstler Ernest Colon. Die beiden gaben zusammen bereits den illustrierten Roman “The 9/11 Commission“ heraus.

Übersetzungen des Anne-Frank-Comics ins Deutsche, Französische und Italienische sind geplant. Bekker erklärte, der Comic solle auch im Schulunterricht eingesetzt werden. Anne Frank war 1934 mit ihrer Familie aus Frankfurt am Main nach Amsterdam geflohen. Als die deutsche Wehrmacht die Niederlande eroberte, versteckte sich die Familie in einem Hinterhaus.

1944 wurden die Franks verraten, festgenommen, und ins Konzentrationslager gebracht. Anne starb im Alter von 15 Jahren in Bergen-Belsen an Typhus, nur zwei Wochen bevor alliierte Truppen das Lager befreiten. Ihr posthum veröffentlichtes Tagebuch, das vor allem in dem Versteck in Amsterdam entstanden war, ließ sie zu einer Symbolfigur des Holocausts werden.

dapd

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser