In Kufstein knallen die Korken schon früher!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kufstein - Am 30. Dezember findet wieder das traditionelle Vorsilvester statt. Im Zentrum spielen zahlreiche Bands und um Mitternacht gibt es natürlich ein großes Feuerwerk.

Das vorgezogene Jahresfinale hat in Kufstein gewissermaßen bereits Tradition und geht heuer in die 17. Runde. Ab 18 Uhr verwandelt sich das Zentrum der Festungsstadt in eine einzige Konzert-Fläche. Auf der Bühne am Oberen Stadtplatz sorgt die Live-Band "Torpedos" ab 20 Uhr für perfekte Vorsilvester-Stimmung. Als zusätzlicher Show-Act wird "Iriepathie" für Top-Stimmung sorgen. Die ursprünglich aus Tirol stammenden Brüder, arbeiten in Wien und haben die Karibik im Blut: Ihre rhythmischen Beats bescherten den beiden Musikern neben dem Musikpreis "Amadeus" für den besten österreichischen Alternative Act 2006, auch Auftritte bei weltberühmten Festivals, wie zum Beispiel dem "Reggae Sumfest" in Montego Bay. Ein weiterer Augenschmaus erwartet die Besucher zudem um Mitternacht beim traditionellen Feuerwerk, das bei Walzerklängen den Himmel über der Stadt am Inn hell erleuchten wird.

Shuttlebusse vom Parkplatz der Blumenwelt Hödnerhof in Ebbs stehen von 18 Uhr bis 3 Uhr zur Verfügung. Die Route der Busse führt bis hin zum Bahnhof Kufstein und inkludiert die Ortschaften Kiefersfelden, Oberaudorf, Niederndorf und Ebbs. Eintrittskarten sind  an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: TVB Ferienland Kufstein, Festungskasse und im Reisbüro Astl in Kufstein, Oberaudorf und Rosenheim sowie im Reisebüro Huber in Wasserburg. http://www.festung.kufstein.at

Pressemitteilung Festung Kufstein

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser