Mordfall „Lucile“ – Weitere Ermittlungstätigkeiten

"Lucile" wird Fall für Aktenzeichen XY-ungelöst

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Kufstein - In den Mordfall Lucile kommt neue Bewegung: Die Polizei stockt ihr Ermittlungsteam auf. Zudem soll Lucile nun ein Fall für Aktenzeichen XY-ungelöst werden.

Lesen Sie auch:

Vor kurzem ist die Beantwortung des an Frankreich gerichteten Rechtshilfeersuchens bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck eingelangt. Aufgrund des justiziellen Ergebnisses aus Frankreich sind umfangreiche kriminalpolizeiliche Erhebungen durchzuführen, mit denen ein personell verstärktes Ermittlungsteam des Landeskriminalamts betraut wird.

Die Redaktion der Sendung Aktenzeichen XY-ungelöst hat zudem bereits zugesagt, den Fall „Lucile“ medial aufzubereiten und im deutschsprachigen Raum auszustrahlen.

So sieht das iPhone der ermordeten Studentin aus, das seit dem Vorfall im Januar 2014 verschwunden ist.

Wie berichtet war Lucile in der Nacht zum 12.Januar auf der Innpromenade in Kufstein mit einem Eisenrohr erschlagen und ausgeraubt worden. Vom IPhone der 21jährigen fehlt bis heute jede Spur.

Aus unserem Archiv: Spurensuche in Kufstein

Polizeitaucher auf Spurensuche

Leichenfund in Kufstein

Spurensuche in Kufstein

Landespolizeidirektion Tirol/redro24

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser