"Jugendliche im Mittelpunkt"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kufstein - "Die Jugendlichen und ihre Themen stehen im Mittelpunkt.", so der Moderator der ersten Euregio Jugendkonferenz Erik Flügge, die Mitte Mai in der Arena Kufstein beginnt:

Die dreitägige Veranstaltung vom 15. bis 17. Mai in der Kufstein Arena soll 300 jungen Erwachsenen zwischen 14 und 18 Jahren aus dem Landkreis Rosenheim und dem Bezirk Kufstein die Möglichkeit bieten, sich kennenzulernen, sich über Grenzen hinwegzusetzen um gemeinsam Träumen ein Stück näher zu kommen. Zusammen mit Paten aus Wirtschaft und Politik haben die Jugendlichen die Chance, in Diskussionsrunden und interaktiven Workshops aus ihren Ideen Konzepte und Projekte für eine bessere Zukunft zu entwickeln. Die Jugendkonferenz wird vom Landkreis Rosenheim, Abteilung Kommunale Jugendarbeit, und der Stadt Kufstein als Projektpartner organisiert und durchgeführt sowie vom Verein Euregio Inntal, dem Förderprogramm Interreg und der FH Kufstein unterstützt.

Viele Jugendliche haben große Ideen und Träume, doch wissen sie häufig nicht, wie sie diese verwirklichen können. Als neu entwickeltes Format wird daher im Mai 2014 zum ersten Mal die Jugendkonferenz myvision14 veranstaltet. Mit interaktiven Workshops, Diskussionsrunden und einem gemeinschaftsfördernden Rahmenprogramm sollen Jugendliche und junge Erwachsene zur Teilhabe in Politik und Wirtschaft ermutigt werden. Zudem stehen vor Ort Paten aus verschiedenen Branchen zu Verfügung, die den Teilnehmern zuhören und dabei helfen ihre Ideen in realisierbare Projekte zu überführen. Durch die Interaktion mit politischen Entscheidungsträgern und Unternehmern wird schwer erreichbaren und zurückhaltenden Jugendlichen die Möglichkeit gegeben, sich Gehör zu verschaffen und am politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben aktiv teilzunehmen.

Die Veranstaltung beginnt am Donnerstag, den 15. Mai ab 10 Uhr mit der Anreise und einem allgemeinen Kennenlernen. Moderator Erik Flügge führt von Beginn an durch das dreitätige Programm: "Die Jugendlichen und ihre Themen stehen im Mittelpunkt. Die Teilnehmenden erhalten die Chance, selbst zu bestimmen, worüber wir sprechen.” Dabei werden am ersten Tag interaktive Gruppenübungen angeboten. Abends bietet sich die Möglichkeit, an Workshops zu den Themen Kunst, Sport und Kultur teilzunehmen.

Der zweite Tag beginnt um 9 Uhr mit weiteren Gruppenübungen und einer großen Diskussionsrunde “World Cafe” über selbstdefinierte Themen der Jugendlichen. Am späten Nachmittag halten Kufsteins Bürgermeister Martin Krumschnabel, der neue Rosenheimer Landrat Wolfgang Berthaler sowie der Präsident der Euregio Inntal, Prof. Walter J. Mayr, eine offizielle Ansprache, bevor erste Projekte und Ideen vorgestellt werden. Die Auftritte der Bands John Elbow, Herrin Schmidt und der RebelMusig Crew bringen zum Abschluss des Tages noch einmal Schwung in die Veranstaltung.

Am dritten Tag wird in einer weiteren Diskussionsrunde die Zukunft mit der Frage “Wie kann ich meine Anliegen an die Politik bringen?” thematisiert und darüber entschieden, an welchen Projekten über die Konferenz hinaus weiter gearbeitet wird und was umgesetzt werden kann. Ab 12 Uhr treten die Teilnehmer die Heimreise an.

Paten und Sponsoren Die Organisatoren freuen sich zudem über Unterstützer, die Interesse haben als Pate oder Sponsor die Initiative zu fördern. Paten sind bei der Veranstaltung direkt vor Ort, um den Jugendlichen in ihrem kreativen Denkprozess mit Ihrem Know-how unterstützend zur Seite zu stehen. Sie sollen Tipps geben und zusammen mit den Jugendlichen mögliche Lösungsansätze für die Umsetzung ihrer Ideen entwickeln. Dabei ist es wichtig, dass realisierbare Projektideen über die Veranstaltung hinaus betreut werden. Sponsoren können die bei myvision14 entstehenden Projekte sowohl mit Geldspenden unterstützen als auch Hilfe in Form von Sach- oder Dienstleistungen anbieten (z. B. Baumaterial, Hilfestellung bei Bauleistungen mittels Bagger-, Kran-, LKW-Stunden oder Schreinerei- und Metallbauarbeiten u.a.).

Weitere Informationen zur Teilnahme, Formulare zur Anmeldung oder Schulbefreiung finden sich auf der Internetseite www.myvision14.com. Auf www.facebook.com/myvision14lassen sich die neuesten News zur Veranstaltung finden.

Über die Organisatoren myvision14 wird organisiert und durchgeführt vom Landkreis Rosenheim, Abteilung Kommunale Jugendarbeit und dem Projektpartner, der Stadt Kufstein. Unterstützt werden diese von Hauptamtlichen aus der Offenen und Mobilen Jugendarbeit der beiden Partner und dem Kreisjugendring Rosenheim.

Förderer der Jugendkonferenz sind die FH Kufstein und die Euregio Inntal, die als privatrechtlicher Verein organisiert ist und eine Geschäftsstelle an der Fachhochschule in Kufstein betreibt. Die Mitglieder des Euregio sind Gebietskörperschaften und Gemeinden, wie die Landkreise Rosenheim und Traunstein, die kreisfreie Stadt Rosenheim und die Tiroler Bezirke Kufstein und Kitzbühel sowie verschiedene Verbände. Die Euregio sieht sich als Informations- und Beratungsplattform in der Region in Bezug auf grenzüberschreitende Fragen, Probleme und Sachverhalte und unterstützt Personen und Institutionen in diesen Fragen. Oberstes Ziel ist es dabei, möglichst viele Menschen für das “Projekt Europa” zu begeistern.

Pressemeldung Landratsamt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser