Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Am Aschauer Weiher

Bombenfund in Bischofswiesen: Sprengkommando vor Ort

Bombenfund in Bischofswiesen: Sprengkommando vor Ort

Schwester reanimiert

Kleines Mädchen tot in Wohnung entdeckt

Blaulicht auf einem Polizeiauto. Im hessischen Gudensberg wurde ein kleines Mädchen tot aufgefunden. Foto: Patrick Pleul/Archiv
+
Blaulicht auf einem Polizeiauto. Im hessischen Gudensberg wurde ein kleines Mädchen tot aufgefunden. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Grausiger Fund in einer hessischen Kleinstadt: Ein Säugling ist tot, die Schwester liegt in der Klinik. Was genau passierte, wissen die Ermittler bisher nicht.

Gudensberg (dpa) - Ein drei Monate altes Mädchen ist tot in einer Wohnung im hessischen Gudensberg gefunden worden. Seine 15 Monate alte Schwester wurde am Sonntagabend reanimiert und in die Kinderklinik nach Kassel geflogen, wie die Polizei mitteilte.

Das Kind schwebe nicht mehr in Lebensgefahr, hieß es. Die Hintergründe waren am Montagmorgen noch unklar. Hinweise auf eine Gewalteinwirkung gibt es laut Polizei nicht. «Die Mutter war am Abend vermutlich im Haus und hatte den Vater darüber informiert, dass mit den Kindern etwas nicht stimme», sagte ein Sprecher der Polizei am frühen Morgen. Der Vater sei zu der Zeit unterwegs gewesen.

Fachleute der Kriminalpolizei fuhren in die Kleinstadt südlich von Kassel und sicherten Spuren. «Mehr Einzelheiten zu dem Fall gibt es zur Stunde nicht», betonte der Sprecher.

Polizeimeldung

Kommentare