Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Komplizin des Kindermörders

Ex-Frau von Dutroux verlässt Kloster

Michelle Martin
+
Michelle Martin.

Brüssel - Die Ex-Frau und Komplizin des belgischen Kindermörders Marc Dutroux darf mit Erlaubnis des Gerichtes aus dem Kloster ausziehen, in das sie nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis gegangen war.

Die heute 54-jährige Michelle Martin, die 2004 als Mittäterin Dutrouxs zu 30 Jahren Haft verurteilt worden war, war im August 2012 aus dem Gefängnis entlassen worden, steht aber weiter unter der Aufsicht der Justizbehörden. Dutroux hatte in den 1990er Jahren sechs Mädchen und junge Frauen entführt und vergewaltigt. Vier von ihnen starben.

Das Kloster des Klarissinnen-Ordens in der Nähe der Stadt Namur muss sie verlassen, weil die Schwestern einen Umzug planen. Ein Gericht in Mons habe ihr die Erlaubnis zum Auszug erteilt, berichteten mehrere belgische Medien am Donnerstag. Die Zeitung „Le Soir“ berief sich dabei auf die Staatsanwaltschaft in Mons.

Martin hatte zu Beginn des Jahres bereits die Erlaubnis erhalten, sich um Aufnahme in einem Kloster in der Toskana zu bemühen. Ihren zukünftigen Aufenthaltsort wollten die Behörden nicht bekannt geben.

dpa

Kommentare