Jemen: Entführte deutsche Kinder befreit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Riad - Zwei Kinder der im Jemen seit elf Monaten entführten Familie aus Sachsen sind frei. Das bestätigte Außenminister Guido Westerwelle (FDP), die Kinder sollen am Mittwoch nach Deutschland zurück kehren.

“Wir sind erleichtert, dass es den saudi- arabischen Sicherheitskräften gelungen ist, zwei unserer fünf im Jemen verschleppten Landsleute zu befreien“, sagte Westerwelle am Dienstag in Berlin.

Lesen Sie auch:

Kidnapper im Jemen fordern Lösegeld

Trauerfeier für Opfer der Jemen-Entführung

Jemen-Morde: Schüler trauern um Anita G. und Rita S.

Eine Spezialeinheit aus Saudi-Arabien hat die zwei Mädchen befreit. Der Sprecher des Innenministeriums in Riad, General Mansur al-Turki, sagte der Nachrichtenagentur dpa: “Wir haben die beiden Mädchen gerettet.“ Der Gesundheitszustand der Kinder sei relativ gut. Die Mädchen befänden sich derzeit in einem Krankenhaus in Saudi-Arabien.

Die Befreiungsaktion fand in einem jemenitischen Dorf nahe der saudischen Grenze statt. Aus jemenitischen Stammeskreisen hieß es, über dem Bezirk Shadha in der Provinz Saada seien Apache-Hubschrauber der saudischen Sicherheitskräfte zu sehen gewesen. Zum Schicksal des dritten Kindes und der Eltern war zunächst nichts bekannt.

Die Familie war Mitte Juni 2009 zusammen mit einem Briten, zwei deutschen Frauen und einer Südkoreanerin in der Provinz Saada im Nordwesten des arabischen Landes entführt worden. Drei Tage später wurden die Leichen der beiden jungen Frauen aus Niedersachsen und der koreanischen Lehrerin entdeckt.

Trauerfeier für Opfer der Entführung im Juni 2009

Trauerfeier für Opfer der Jemen-Entführung

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser