Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemeldung Polizei Tirol

Verdacht auf Mord: Ehemann tötet seine Frau in Innsbrucker Unterkunft

Innsbruck - Am Mittwoch kam es zu einem fatalen Streit zwischen zwei Eheleuten in Innsbruck in dessen Verlauf ein 37-Jähriger seine Frau vermutlich tötete.

Am 26. Dezember, gegen 01.10 Uhr, kam es in Innsbruck in einer Unterkunft zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 37-jährigen Syrer und seiner 23-jährigen ebenfalls aus Syrien stammenden Ehefrau. Der 37-Jährige steht in Verdacht seiner Ehefrau dabei lebensbedrohliche Kopfverletzungen zugefügt zu haben. Nach der Tat kletterte der Täter durch das Fenster auf den Außensims des Zimmers und konnte in der Folge nach einem Großeinsatz der Polizei mit Beteiligung des Einsatzkommandos Cobra festgenommen werden.

Die 23-Jährige wurde noch am Tatort durch den Notarzt erstversorgt und anschließend in die Klinik Innsbruck eingeliefert, wo sie jedoch in den Morgenstunden des 26.Dezembers ihren schweren Verletzungen erlag. Die näheren Umstände der Tat sind noch unklar, das Landeskriminalamt Tirol hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Pressemeldung Polizei Tirol

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare