Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verkehrsunfall am Samstag in Innsbruck

Arbeiter verliert Kontrolle über Pflug und stürzt samt Fahrzeug - verletzt im Krankenhaus

In Innsbruck ereignete sich am Samstag, den 23. Januar, bei dem ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei gegen 9 Uhr mit seiner Zugmaschine umkippte.

Am 23. Januar um 9 Uhr kam ein 45-jähriger Mitarbeiter der Straßenmeisterei mit seiner Zugmaschine (vorne mit kleinem Pflug und hinten mit Streusalzanhänger) in der Klammstraße in Innsbruck aufgrund einer Bodenunebenheit von der Fahrbahn ab und touchierte rechts die Gehsteigkante.

Durch den Anprall konnte er das Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle halten, die Zugmaschine kippte um, schlitterte, sich einmal um die eigene Achse drehend, über die Fahrbahn und kam am Fahrbahnrand zum Stillstand. Die Fahrerkabine wurde dabei schwer beschädigt. Der Fahrer wurde leicht verletzt und konnte sich selbst aus seiner Lage befreien. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

Pressemitteilung der Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © Arno Burgi/dpa

Kommentare