Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ohne Führerschein am Steuer erwischt

Sein Name verschafft einem Verkehrssünder einen Job als Polizist

Jetzt ist er einer von ihnen: Die Polizei-Staffel von Pasuruan heißt Herrn Polisi (im weißen Hemd) herzlich willkommen.
+
Jetzt ist er einer von ihnen: Die Polizei-Staffel von Pasuruan heißt Herrn Polisi (im weißen Hemd) herzlich willkommen.

Ein 22-jähriger Inder ist an seinem ersten Arbeitstag so nervös, dass er ohne Führerschein losfährt. Er wird von der Polizei erwischt - dann nimmt die unglaubliche Geschichte ihren Lauf.

Pasuruan - Statt eines Knöllchens hat eine Verkehrskontrolle einem glücklichen Indonesier einen Job bei der Polizei verschafft - dank seines ungewöhnlichen Namens. Der 22-Jährige saß ohne Führerschein am Steuer, als ihn die Polizei in der Stadt Pasuruan auf der indonesischen Hauptinsel Java aus dem Verkehr zog. Bei der Kontrolle stellten die verdutzten Polizisten fest, dass der Verkehrssünder Polisi heißt, was auf Indonesisch "Polizei" bedeutet.

Polisi erzählte den Beamten daraufhin von seinem beschwerlichen Leben als armer Bauarbeiter und Alleinversorger einer ganzen Familie und erregte damit viel Mitleid. Ein Video des Vorfalls wurde zum Internet-Hit und veranlasste die großzügigen Polizeibeamten nicht nur zum Verzicht auf einen Strafzettel, sondern auch zu einem Jobangebot: Die Beamten gaben Polisi eine Stelle in der Führerscheinstelle an, die der 22-Jährige am Montag antrat.

"Ich bin nervös, weil ich vorher noch nie in einem Büro gearbeitet habe", sagte Polisi. Erika Putra, der die Verkehrspolizei leitet und dem jungen Mann ursprünglich den Strafzettel verpasst hatte, begleitete den neuen Rekruten höchstpersönlich durch seinen ersten Arbeitstag. "Heute ist Polisi Teil der Polizei-Familie geworden", erklärte Putra. Damit macht der ehemalige Bauarbeiter seinem Namen alle Ehre.

Das könnte Sie auch interessieren

Tragischer Vorfall in Indien: Mindestens zwölf Tote nach Fabrikeinsturz

Haft bis zum Tod für Vergewaltiger einer indischen Nonne

afp

Kommentare