Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Österreicher mit Hubschrauber in Klinik

Schwerer Unfall mit Hängegleiter in Gnadenwald

Gnadenwald - Am Freitagnachmittag ist ein 36-jähriger Mann in Gnadenwald beim Landeanflug mit seinem Hängegleiter verunglückt. Dabei wurde er schwer verletzt.

Am Freitag gegen 14:20 Uhr befand sich ein 36-jähriger Österreicher mit seinem Hängegleiter im Landeanflug auf die Landewiese in Gnadenwald. Bei der Landung touchierte der Hängegleiter den Boden als Erstes mit dem rechten Flügel und überschlug sich zwei Mal. 

Der Pilot blieb verletzt in der Landewiese liegen. Der Absturz wurde von einem Zeugen beobachtet, der mit zwei weiteren Helfern zum Verunfallten eilte, erste Hilfe leistete und die Rettungskette in Gang setzte. Der schwer verletzte 36-Jährige, war zwar ansprechbar, musste aber mit dem Hubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen werden.

Presseaussendung Landespolizeidirektion Tirol 

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare