Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rührende Szene in Rotterdam

Giraffe stupst todkranken Pfleger

Giraffe, Hirntumor, Pfleger
+
Eine rührendes Bild: Die Giraffe verabschiedet sich mit Stupsern vom todkranken Pfleger.

Rotterdam - Was für ein Abschiedsfoto! Im Rotterdamer Zoo stupst eine Giraffe im Zoo liebevoll ihren todkranken Tierpfleger und sagte auf ihre Art und Weise Lebewohl.

Es ist ein rührendes Bild: Mit liebevollen Stupsern hat sich eine Giraffe im Zoo von Rotterdam von einem todkranken Tierpfleger verabschiedet. Der an einem Hirntumor leidende Mann, der jahrelang in dem Zoo als Helfer tätig war, hatte sich aus seinem Pflegeheim noch einmal in den Zoo fahren lassen, um sich von den Tieren zu verabschieden, wie die Stiftung Ambulance Wens mitteilte. Plötzlich habe sich das Tier dem Kranken genähert und ihn vorsichtig mit der Schnauze berührt. Die Stiftung erfüllt Sterbenskranken Herzenswünsche. Nach ihren Angaben fand der Besuch bereits am Donnerstag statt.

dpa

Kommentare