Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach neuen Ermittlungsergebnissen

Germanwings-Absturz: De Maizière schließt terroristischen Hintergrund aus

+

Berlin - Der Copilot, der die Germanwings-Maschine über Frankreich zum Absturz brachte, hatte nach Darstellung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière kein terroristisches Motiv.

Es gebe nach derzeitigem Erkenntnisstand „keine Hinweise auf einen irgendwie gearteten terroristischen Hintergrund“, sagte der CDU-Politiker am Donnerstag in Berlin.

Die deutschen Sicherheitsbehörden hätten bereits am Tag des Absturzes routinemäßig in den Informationssystemen von Polizei und Nachrichtendiensten eine Abfrage vorgenommen, um die Besatzung mit Blick auf mögliche terroristische Verbindungen zu überprüfen. „Wir haben alle überprüft.“ Die Ergebnisse seien allesamt negativ ausgefallen. Dies betreffe auch den Copiloten, sagte de Maizière.

dpa

Kommentare