Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein unzertrennliches Paar

Fünfjährige heiratet besten Freund - der Grund ist herzzerreißend

  • Sophie Lobenhofer
    VonSophie Lobenhofer
    schließen

Die kleine Eileidh erfüllte sich mit fünf Jahren den wohl größten Mädchentraum: Sie heiratete ihren besten Freund. Der traurige Anlass berührt Menschen weltweit.

Ob Ironman, Batman oder auch Spiderman - kein namhafter Superheld durfte fehlen, als die kleine Eileidh Paterson und ihr bester Freund Harrison Grier den ewigen Bund der Ehe schlossen. Doch der wahre Grund, warum die beiden zu ihrem großen Tag Hunderte verkleidete Freunde um sich scharten, treibt Menschen auf der ganzen Welt nicht nur Tränen der Freude in die Augen.

Das Schicksal ist und bleibt ein mieser Verräter

Denn so ungerecht es auch klingen mag - die meisten ihrer Träume wird die fünfjährige Eileidh niemals verwirklichen können. Das kleine Mädchen aus Nordschottland ist an Krebs erkrankt und wird nicht mehr lange leben. 

Deshalb erfüllte es sich kurz vor seinem Tod einen letzten großen Wunsch: Wie eine echte Braut trat Eileidh vor den Altar, um ihren besten Freund zu heiraten. Als die beiden sich vor Hunderten angereisten Gästen schließlich das Ja-Wort gaben - sie im rosa-weißen Prinzessinnenkostüm, er stilecht im Schottenrock - war damit natürlich keine „echte“ oder gar offizielle Kinderehe besiegelt. Vielmehr schworen sich die beiden statt ewiger Liebe Freundschaft und überreichten sich zum Zeichen ihrer Treue Halsketten. 

„Beste Freunde für die Ewigkeit“

Nicht zuletzt die Eltern der beiden Kinder zeigten sich tief berührt von der Zeremonie. „Harrison achtet immer darauf, dass es Eileidh gut geht", verriet die Mutter des Sechsjährigen im Gespräch mit der britischen Zeitung „Mirror“. „Die beiden haben eine einzigartige Verbindung. Er sagte immer, dass er sie liebt und später einmal heiraten will.“ 

Anstatt am Ende der „offiziellen“ Vermählung dann in traurige Nostalgie zu verfallen, bewiesen die beiden auf der anschließenden Party schließlich einen ausgeprägten Hang zur Feierwut: Was mit einer filmreifen Tanzperformance zu Psys „Gangnam Style“ begann, endete letztendlich mit einer heiteren Zuckerwatte-Popcorn-Party.

sl

Rubriklistenbild: © Instagram missdlloyd (Screenshot)

Kommentare