Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tragischer Unfall in den USA

Frau postet bei Facebook und rast gegen Lkw - tot

+
Diese Statusnachricht versendete Courtney Ann S. wenige Sekunden vor ihrem Tod.

High Point - Tödlicher Unfall in North Carolina: Kurz nachdem eine Frau eine Statusnachricht und Selfies aus ihrem Auto auf Facebook postete, raste sie gegen einen Truck und starb.

"The happy song makes me HAPPY" - diese Statusnachricht postete die 32-jährige Courtney Ann S. aus North Carolina am Donnerstag bei Facebook. Sie wollte ihre Begeisterung für den Pharrell-Williams-Song "Happy" mit ihren Freunden teilen - obwohl sie am Steuer saß. Ein tödlicher Fehler: Wenig später war sie tot. Sie raste mit ihrem Auto nahe High Point (North Carolina) gegen einen Truck.

Womöglich war sie durch das Benutzen ihres Smartphones abgelenkt. "Der Facebook-Text geschah um 8.33 Uhr. Wir haben den Anruf von der Unfallstelle um 8.34 Uhr bekommen", erklärt Chris Weisner von der örtlichen Polizei gegenüber MyFox8. Die Ermittler haben dem Bericht zufolge zudem herausgefunden, dass sie kurz zuvor so genannte Selfies - Aufnahmen von sich selbst - gepostet hat.

"So traurig es auch ist, es ist eine grauenvolle Erinnerung an alle ... man muss vorsichtig sein, wenn man im Auto ist", so Weisner.

lin

Kommentare