Franzose gewinnt 100 Millionen Euro im Lotto

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Paris - Ein französischer Lottospieler hat die unvorstellbare Summe von 100 Millionen Euro gewonnen. Er tippte bei der europäischen Lotterie “EuroMillionen“ richtige Zahlenkombination.

Als einziger Spieler kreuzte er die Zahlen 6, 16, 30, 38, 41 und hatte auch die richtigen Zusatzziffern 2 und 4 an.

Er erzielte damit den bislang größten Lotteriegewinn in der Geschichte seines Landes. Die Chance, den Jackpot zu knacken, war geringer als 1 zu 76 Millionen. Für die “EuroMillionen“-Ziehung am Freitagabend hatten rund 40 Millionen Spieler aus den beteiligten neun europäischen Ländern Tippscheine abgegeben.

Nach Informationen des französischen Fernsehsenders TF1 soll der 100-Millionen-Euro-Gewinner aus dem Département Bouches-du-Rhône an der Mittelmeerküste stammen. Über den bisher größten europäischen Lotterie-Einzelgewinn konnte sich im August ein Glücklicher in Italien freuen.

Der Unbekannte knackte einen Super-Jackpot in Höhe von 147 Millionen Euro. In den USA gab es noch höhere Gewinne: Im Oktober 2005 löste ein Kleinunternehmer aus Medford (US-Bundesstaat Oregon) seinen ersten Lottoschein ein und knackte prompt einen 340-Millionen-Dollar-Jackpot (damals rund 280 Millionen Euro) der US-Powerball-Lotterie.

In der Geschichte von “EuroMillionen“ ist der Franzose der vierte Gewinner, der einen dreistelligen Millionenbetrag einstreichen kann. Er liegt - gemeinsam mit dem Belgier, dem im Februar 2007 ein 100- Millionen-Euro-Gewinn gelang - auf Platz drei in der Rangliste der höchsten Gewinne.

In Führung ist nach wie vor eine Spanierin, die im Mai dieses Jahres 126,2 Millionen Euro gewann, vor einer Irin mit 115,4 Millionen Euro aus dem Jahr 2005. In Lotto-Annahmestellen in Deutschland können keine Tippscheine für “EuroMillionen“ abgegeben werden. Die deutschen Lotterien beteiligen sich nicht an dem System.

dpa

Rubriklistenbild: © AP

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser