Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Übermut, Dummheit oder Reue?

Flüchtiger Mann fragt Polizei: "Sucht ihr mich?"

Salzburg - Übermut, Dummheit oder Reue? Ein 59-jähriger Deutscher hat bei der Polizei in Salzburg angefragt, ob gegen ihn vielleicht ermittelt wird - und wurde prompt festgenommen.

 Der Mann war wegen vier Straftaten zur Fahndung ausgeschrieben, wie die verdutzten Beamten bei einer Nachforschung per Computer erkannten. Nun sitzt er in Salzburg in Untersuchungshaft, wie ein Polizeisprecher am Samstag sagte.

Gegen den Mann wird unter anderem wegen des Verdachts der Veruntreuung und des schweren Betrugs ermittelt. Erst vor wenigen Tagen hatte das Landgericht Wien einen Haftbefehl ausgestellt. Der Gesuchte sei am Karfreitag gegen 21.00 Uhr auf der Bahnhofswache der Salzburger Polizei erschienen, habe neugierig getan und erklärt, er wolle sich nur vergewissern, dass gegen ihn „eh nichts vorliegt“, schilderte der Sprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare