Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schleswig-Holstein

Feuer in Museumsscheune in Uetersen löst Großeinsatz aus

Museumsscheune in Uetersen
+
Feuerwehrleute löschen das Feuer in der mit Reet gedeckten Museumsscheune.

Rund 150 Feuerwehrleute haben ein Feuer in einer Museumsscheune in Uetersen in Schleswig-Holstein bekämpft. Es ist nicht der erste Brand in dem Museum.

Uetersen - Eine mit Reetdach gedeckte Scheune des Museums Langes Tannen in Uetersen in Schleswig-Holstein hat am Sonntagabend Feuer gefangen und einen Großeinsatz ausgelöst.

Die ausgestellten Werke hätten größtenteils gerettet werden können, sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Brandursache war zunächst unklar. Verletzte gab es ersten Erkenntnissen zufolge nicht. Mehr als 150 Feuerwehrleute waren zunächst im Einsatz.

Der Name Langes Tannen leitet sich von der von Nadelwald geprägten Umgebung des Museums ab. Die betroffene Scheune brannte nach Betreiberangaben bereits schon mal im Jahr 1990. Bis zu fünf Wechselausstellungen werden demnach jährlich in dem Gebäude gezeigt. dpa

Kommentare