Die Felsenvilla auf dem Hochhaus - Bilder von der Konstruktion

Peking Felsenvilla
1 von 5
Eine ungewöhnliche „Felsenvilla“ auf dem Dach eines 26-stöckigen Hochhauses in Peking muss wieder abgerissen werden. Das Ordnungsamt verfügte nach eigenen Angaben vom Dienstag die Demontage der zweistöckigen Garten- und Felsenkonstruktion von nur 15 Tagen. Nachbarn fürchten strukturelle Schäden für das "Park View" genannte Hochhaus im Stadtteil Haidian.
Peking Felsenvilla
2 von 5
Eine ungewöhnliche „Felsenvilla“ auf dem Dach eines 26-stöckigen Hochhauses in Peking muss wieder abgerissen werden. Das Ordnungsamt verfügte nach eigenen Angaben vom Dienstag die Demontage der zweistöckigen Garten- und Felsenkonstruktion von nur 15 Tagen. Nachbarn fürchten strukturelle Schäden für das "Park View" genannte Hochhaus im Stadtteil Haidian.
Peking Felsenvilla
3 von 5
Eine ungewöhnliche „Felsenvilla“ auf dem Dach eines 26-stöckigen Hochhauses in Peking muss wieder abgerissen werden. Das Ordnungsamt verfügte nach eigenen Angaben vom Dienstag die Demontage der zweistöckigen Garten- und Felsenkonstruktion von nur 15 Tagen. Nachbarn fürchten strukturelle Schäden für das "Park View" genannte Hochhaus im Stadtteil Haidian.
Peking Felsenvilla
4 von 5
Eine ungewöhnliche „Felsenvilla“ auf dem Dach eines 26-stöckigen Hochhauses in Peking muss wieder abgerissen werden. Das Ordnungsamt verfügte nach eigenen Angaben vom Dienstag die Demontage der zweistöckigen Garten- und Felsenkonstruktion von nur 15 Tagen. Nachbarn fürchten strukturelle Schäden für das "Park View" genannte Hochhaus im Stadtteil Haidian.
Peking Felsenvilla
5 von 5
Eine ungewöhnliche „Felsenvilla“ auf dem Dach eines 26-stöckigen Hochhauses in Peking muss wieder abgerissen werden. Das Ordnungsamt verfügte nach eigenen Angaben vom Dienstag die Demontage der zweistöckigen Garten- und Felsenkonstruktion von nur 15 Tagen. Nachbarn fürchten strukturelle Schäden für das "Park View" genannte Hochhaus im Stadtteil Haidian.

Die Felsenvilla auf dem Hochhaus - Bilder von der Konstruktion

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.