Pressemeldung Landespolizei Tirol

Familie kommt nahe Erpfendorf von Straße ab - alle verletzt

Erpfendorf/Tirol - Eine Familie aus Deutschland ist am Sonntagnachmittag nahe der Grenze in einen Unfall geraten. Alle Insassen im Auto sind verletzt worden.

Am 14. April gegen 15.50 Uhr fuhr ein 46-jähriger deutscher Staatsbürger mit seinem Auto auf der Bundesstraße B178 in Richtung Waidring. Im Fahrzeug befanden sich weiters seine 44-jährige Ehefrau sowie deren drei Kinder - neun, sieben und drei Jahre alt.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Wagen auf die Gegenfahrbahn, in weiterer Folge links von der Fahrbahn ab und im Anschluss auf dem Betonsockel eines Gartenzauns zum Stillstand. Alle Insassen wurden unbestimmten Grades verletzt und mittels Rettungsfahrzeug ins Bezirkskrankenhaus St. Johann beziehungsweise mittels Notarzthubschrauber ins Klinikum Traunstein gebracht.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Presseaussendung der Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT