Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Gesundheit

Zusatzbeiträge für Krankenkassen sollen 2023 steigen

Zusatzbeiträge für Krankenkassen sollen 2023 steigen

Indonesien

Elf Schüler bei Ausflug ertrunken

Rettungsmitarbeiter
+
Retter suchen nach Opfern, die in einem Fluss in Ciamis ertrunken sind.

Tragödie in der indonesischen Provinz West-Java. Schüler und Lehrer wollen einen Fluss säubern. Die Strömung reißt viele von ihnen mit.

Jakarta - Bei einem Schulausflug in die freie Natur in der indonesischen Provinz West-Java sind elf Schüler ertrunken. Die Schüler im Alter zwischen 12 und 15 Jahren hatten versucht, einen Fluss zu durchqueren, wie ein Behördensprecher mitteilte. Dabei seien sie von der Strömung mitgerissen worden.

Mehrere Lehrer wurden verletzt, als sie versuchten, ihre Schüler zu retten. „Suchtrupps haben die Opfer später stromabwärts entdeckt“, sagte der Sprecher. Insgesamt waren rund 150 Schüler zu dem Ausflug im Bezirk Ciamis aufgebrochen. dpa

Kommentare