Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall

Eingeparkt im Brautmodengeschäft

Eingeparkt im Brautmodengeschäft
+
Nach einem missglückten Einparkmanöver ist ein Auto in Kerpen in einem Brautmodengeschäft gelandet.

Das Sachschaden ist hoch, doch verletzt wurde niemand. Einer 69-Jährigen hat beim Versuch, ihren Wagen einzuaprarken das Gas- und Bremspedal verwechselt. Was Folgen hatte.

Kerpen - Sie wollte zum Friseur und landete zwischen Hochzeitskleidern: Eine 69-jährige Autofahrerin hat in Kerpen bei Köln beim Einparken Gas- und Bremspedal verwechselt.

Hoher Sachschaden und eine erschrockene Angestellte waren das Ergebnis des missglückten Einparkmanövers, wie die Polizei am Donnerstag in Hürth berichtete. Der Wagen beschleunigte, durchstieß die Schaufensterscheibe des Brautmodengeschäfts und kam im Verkaufsraum zum Stehen.

Verletzt wurde bei dem Fahrmanöver dennoch niemand. dpa

Kommentare