Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sicherheitsglas gegen Hunde

Ein Strand nur für Babys

Für Babys gibt es Yogakurse, Musikunterricht, Konzerte und Theater - und nun sogar einen speziellen Strand. Foto: Mohssen Assanimoghaddam
+
Für Babys gibt es Yogakurse, Musikunterricht, Konzerte und Theater - und nun sogar einen speziellen Strand. Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Butjadingen (dpa) - Es gibt Theaterstücke nur für Babys, Musikunterricht, Yogakurse - und jetzt auch noch einen Strand. Im niedersächsischen Nordseebad Butjadingen können kleine Kinder geschützt vor Wind und Sonne im extrafeinen Sand spielen.

Scheiben aus Sicherheitsglas verhindern, dass sie ungewollt auf Entdeckungstour gehen. Eintritt müssen die Besucher für das 250 Quadratmeter große Areal nicht zahlen.

Familien mit Kleinkindern seien eine wichtige Zielgruppe, sagte der Leiter des Tourismus-Service in Butjadingen, Robert Kowitz. Auch Museen, Theater, Orchester und Kursanbieter haben Kleinkinder für sich entdeckt. Dadurch wollten sie die Kunden von morgen frühzeitig an sich binden, erläuterte der Markenexperte Christoph Burmann von der Universität Bremen. Kinderfreundlichkeit sei außerdem gut fürs Image.

Infos zum Babystrand

Kommentare