Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

«Lesedi La Rona»

Tennisballgroßer Diamant für fast 50 Millionen Euro verkauft

Riesendiamant "Unser Licht" "Lesedi La Rona" ist 1109 Karat schwer.
+
Riesendiamant «Unser Licht» «Lesedi La Rona» ist 1109 Karat schwer und so groß wie ein Tennisball.

Der Diamant soll rund bis 3 Milliarden Jahre alt sein und ist so groß wie ein Tennisball. Nun hat der Stein für fast 50 Millionen Euro seinen Besitzer gewechselt.

Johannesburg - Der größte Rohdiamant der Welt hat für 53 Millionen Dollar (49 Millionen Euro) den Besitzer gewechselt. Die kanadische Firma Lucara Diamond zeigte sich am Dienstag im Kurzbotschaftendienst Twitter "glücklich", den 1109 Karat schweren Stein an den britischen Juwelier Laurence Graff verkauft zu haben. 

Historischer Fund

Der tennisballgroße Diamant war 2015 im afrikanischen Botswana entdeckt worden - es war der größte derartige Fund seit mehr als hundert Jahren. Der Käufer will nun hoch qualifizierte Handwerker auf den Stein ansetzen. Die Schmuckexperten würden "Tag und Nacht" arbeiten, um sicherzustellen, dass "wir diesem beachtlichen Geschenk von Mutter Natur" gerecht werden, kündigte Graff an. Die Verhandlungen über den Kauf des rohen Steins hätten ein ganzes Jahr gedauert.

Der Stein wurde "Lesedi La Rona" ("Unser Licht" auf Setswana) getauft. "Lesedi La Rona" war im vergangenen Juni im Auktionshaus Sotheby's angeboten worden, jedoch hatte sich kein Käufer zum damaligen Mindestgebot von 70 Millionen Dollar gefunden. 

Den historischen Größenrekord hält der legendäre Diamant "Cullinan" mit 3016,75 Karat. Der 1905 in Südafrika entdeckte Stein wurde für die britischen Kronjuwelen in neun Teile zerlegt.

Besonderes Glück hatte eine Frau mit einem Billig-Kaif in einem in Ramschladen. Sie kaufte eine „Fälschung“ für zwölf Euro.

AFP

Kommentare