Deutscher Bergsteiger tödlich verunglückt

Bludenz - Ein 71-jähriger deutscher Bergsteiger ist in Vorarlberg tödlich verunglückt. Der Mann war mit drei Bekannten im Bezirk Bludenz unterwegs.

Das meldet die österreichische Nachrichtenagentur APA. Am Freitagmittag entschloss sich die Gruppe wegen der unsicheren Wetterlage zur Umkehr. Beim Abstieg stolperte der 71-Jährige laut Polizei auf dem steinigen Fußweg und stürzte erst über einen Felsabhang und danach über eine etwa 20 Meter hohe Felswand in die Tiefe. Anschließend rutschte der Mann noch weitere 50 Meter über ein steiles Geröllfeld sowie ein angrenzendes Schneefeld ab. Er erlitt ein Schädel-Hirntrauma und weitere schwerste Verletzungen und war vermutlich sofort tot. Der Leichnam wurde mit einem Polizeihubschrauber geborgen.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser