Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Per Hubschrauber gerettet

Deutsche bei Alpinunfall in Tirol schwer verletzt

Schwaz - Am Dienstag, gegen Mittag, verletzte sich eine Deutsche bei einem Alpinunfall schwer.

Am Dienstag, gegen 13.15 Uhr, rutschte eine 22-jährige Deutsche bei einer Klettertour in Brandberg am Grundschartner im Felsen aus, fiel etwa 10 Meter über felsdurchsetztes Gelände ins Seil und verletzte sich durch den Absturz schwer im Brust-, Bein-, und Armbereich. Nach Absetzen eines Notrufes durch eine in der Nähe befindliche Seilschaft wurde die Schwerverletzte vom Polizeihubschrauber Libelle gerettet und ins Krankenhaus Schwaz geflogen.

Presseaussendung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © FDL/Lamminger

Kommentare