Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Camper an Spaniens Küste

Wohnmobil-Boom an der Costa Cálida: Nicht überall ist Campen erlaubt

Fünf Wohnmobile stehen hintereinander in La Azohía in Cartagena.
+
Camper nehmen Spaniens Küste ein: In La Azohía in Cartagena reihen sich die Wohnmobile aneinander.

Winter ist die Zeit der Camper im Süden von Spanien. Zuhauf stehen Wohnmobile an den Stränden der Costa Cálida. Nicht jedem gefällt das.

Das Reisen mit dem Wohnmobil boomt. Vor allem an den Stränden der Costa Cálida sammeln sich dutzende Camper und verstoßen dabei gegen Richtlinien, verrät costanachrichten.com*. Dabei ist in fast allen Gemeinden das Übernachten am Strand verboten.

In manchen Orten wird ein Auge zugedrückt, in anderen durchgegriffen. Die Betreiber von Campingplätzen in der Region Murcia* freuen sich derweil über eine Belegung von fast 100 Prozent. *costanachrichten.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare