Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Not-OP im Krankenhaus

Beim Pinkeln: Krokodil reißt Mann Teil des Arms ab

Krokodil in Australien
+
In Mexiko wurde einem Mann Teile seines Arms von einem Krokodil abgerissen.

Wer kennt es nicht? Wenn die Blase drückt, sucht man sich ein ruhiges Plätzchen, um sich zu erleichtern. Einem betrunkenen Mann in Mexiko wurde genau dies zum schmerzhaften Verhängnis.

Cancún - Ein Krokodil hat in Mexiko einen Mann beim Pinkeln attackiert und ihm einen Teil des Arms abgerissen. Der Mann, der offenbar betrunken war, habe sich gerade erleichtert, als ihn das Tier an der Lagune Nichupté im beliebten Badeort Cancún angefallen habe, teilte die Polizei am Sonntag mit. Zwar sei ihm die Flucht gelungen, doch das Krokodil habe ihm offenbar ein Stück seines Arms abgerissen. Das Opfer wurde im Krankenhaus notoperiert. Nach Behördenangaben handelte es sich möglicherweise um einen US-Touristen.

Cancún ist ein besonders bei US-Reisenden beliebter Badeort. In den seichten Gewässern der Lagune Nichupté lebende Krokodile können mehr als drei Meter lang werden.

AFP

Kommentare