Etwas klopfte an

Astronaut erlebt Unerklärliches im All: Er hört mysteriöse Geräusche im Raumschiff

+
Yang Liwei war 2003 der erste Chinese im Weltraum.

Yang Liwei war 2003 der erste Chinese im Weltraum. Sein Flug um die Erde war ein denkwürdiges Erlebnis - auch wegen eines äußerst mysteriösen Geräuschs.

Er war der erste chinesische Raumfahrer: Yang Liwei, der im Oktober 2003 in der Shenzou-5-Rakete zum ersten bemannten chinesischen Weltraumflug aufbrach. Der Kampfpilot war unter mehr als 1.000 Bewerbern für die Mission ausgesucht worden.

21 Stunden dauerte Liweis Flug rund um die Erde: ein denkwürdiges Erlebnis für den heute 54-Jährigen, dem der Flug auch wegen einer gruseligen Begebenheit in Erinnerung geblieben ist, wie msn berichtet.

Astronaut hört mysteriöse Geräusche: Blick aus Bullauge erklärt nichts

Denn während seiner Raumfahrtmission hört er plötzlich Geräusche, die er nicht zuordnen konnte. „Es klang so, als würde man mit einem Holzhammer gegen einen Metalleimer hauen“, erzähte Liwei hinterher. 

Er wurde nervös, schließlich sind Klopfzeichen außerhalb des Raumschiffs nicht gerade das, was Astronauten im Weltall erwarten. Er schaute aus dem Bullauge des Raumschiffs, um nachzuschauen, woher die Geräusche gekommen waren - doch er sah nichts, was das Klopfen hätte erklären können. 

Als er von seiner Mission auf die Erde zurückgekehrt war, versuchte Liwei die mysteriösen Geräusche mit Instrumenten nachzumachen - doch auch das brachte ihn nicht weiter.

Mehrere chinesische Astronauten hören seltsame Geräusche 

Auch 16 Jahre nach Liweis Schock-Moment ist nicht geklärt, wer oder was die Klopfgeräusche ausgelöst hat. Wie Focus berichtet, könnten Ausdehnung und Kontraktion des Schiffes durch Temperaturunterschiede beim Aufstieg in die Atmosphäre der Grund gewesen sein. Liwei habe es aufgrund mangelnder Beweise aber als „normales Phänomen“ eingeordnet.

Im Weltraum können keine Schallwellen übertragen werden - Luft, die das beispielsweise auf der Erde möglich macht, existiert im All nicht. Deswegen können dort auch eigentlich keine Geräusche entstehen. Aber auch andere chinesische Weltraumfahrer, die 2005 und 2008 unterwegs waren, erzählten von ähnlichen Geräuschen an den Außenwänden ihrer Weltraumkapseln.

Mit einer ebenfalls unglaublichen Geschichte hat sich ein angeblicher Astronaut der NASA zu Wort gemeldet: Er will ein Ufo-Wrack auf dem Mond gesehen haben. Aus North Carolina stammen diese beunruhigenden Ufo-Aufnahmen. Und im südlichen Landkreis München hat ein Mann ein verdächtiges Flugobjekt über dem Nachthimmel abstürzen sehen - die Erklärung ist verblüffend.

thh

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT