Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Armut: Dutzende indische Bauern begehen Selbstmord

+
Aus Verzweiflung über ihre Armut haben Dutzende indische Bauern Selbstmord begangen.

Hyderabad - Aus Verzweiflung über ihre Armut haben in diesem Sommer schon Dutzende indische Bauern Selbstmord begangen. Die offizielle Suizidquote der vergangenen sechs Wochen wird mit 25 angegeben.

Bauernverbände und Oppositionspolitiker erklärten jedoch am Donnerstag, die wahre Zahl liege bereits höher als 150. Die Regierung versuche jedoch, das Problem unter den Teppich zu kehren. Arme Landwirte stehen wegen angehäufter Schulden und mangelnder Niederschläge in diesem Sommer vielerorts vor dem Ruin. Betroffen ist vor allem der Staat Andhra Pradesh, in dem alljährlich Selbstmorde von armen Bauern registriert werden.

AP

Kommentare