Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Walliser Alpen

508 Alphörner blasen sich zum Rekord

alphörner
+
Der alte Weltrekord hatte 142 Alphörner weniger aufzuweisen.

Zermatt - Auf dem 3089 Meter hohen Gornergrat in den Walliser Alpen haben 508 Alphornbläser mit einem eigens für diesen Zweck komponierten Stück einen Weltrekord erreicht.

Das waren nach Angaben der Veranstalter noch 142 Bläser mehr als bei der Aufstellung des bisherigen Rekords eines Alphorn-Gemeinschaftskonzerts vor vier Jahren an selber Stelle.

Vor der malerischen Kulisse mit dem Matterhorn und 28 weiteren Viertausendern brachten die Musiker aus mehreren Ländern die Uraufführung des Werkes mit dem Titel „Uf em Gornergrat“ zu Gehör. Geschrieben hatte es der Schweizer Gilbert Kolly. Optisch unterstützt wurden sie dabei von Fahnenschwingern. Ein Problem sei gewesen, dass Bläser aus der „Üsserschwiiz“, dem flacheren Unterland, ihre Lungen anfangs nicht genügend akklimatisiert hatten, sagte eine Sprecherin.

dpa

Kommentare