Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unterschiedliche Regelungen

Allerheiligen 2021: In welchen Bundesländern ist der 1. November ein Feiertag?

Feiertage 2020
+
Der 1. November ist in manchen Bundesländern ein Feiertag. (Symbolbild)

Am 1. November 2021 wird Allerheiligen gefeiert. Aber nicht in allen Bundesländern ist der Montag ein Feiertag.

Hamm - Allerheiligen fällt wie immer auf den 1. November. Im Jahr 2021 ist das ein Montag. Doch nicht überall ist der Tag ein gesetzlicher Feiertag. In welchen Bundesländern Allerheiligen ein Feiertag ist und welche Regeln gelten, verrät wa.de*.

Doch was wird an Allerheiligen überhaupt gefeiert? Der Feiertag reicht zurück ins vierte Jahrhundert, weiß wa.de*. In der katholischen Kirche gibt es fast 7.000 Heilige und Seelige. Viele von ihnen gehen zurück auf die Amtszeit von Papst Johannes Paul III. In seinen 26 Jahren als kirchliches Oberhaupt hatte er 482 Personen heiliggesprochen. Diese werden am 1. November verehrt. Zu dem Anlass tragen Priester weiße Gewänder als Zeichen von Reinheit und Freude des Festes. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare