Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Absturz nach Geburt in Helikopter

+
Bastia (vom italienischen Bastiglia für Zitadelle) ist eine Hafenstadt im Nord-Osten von Korsika.

Korsika - Der Hubschrauber sollte die schwangere Frau eigentlich ins Krankenhaus zur Entbindung bringen. Doch schon auf dem Flug kam es zur Geburt. Wenig später stürzte der Rettungshubschrauber ab.

Der Helikopter verunglückte am Samstagabend bei schlechtem Wetter auf der Mittelmeerinsel Korsika ab - das Neugeborene, seine Mutter und ein dreiköpfiges Rettungsteam starben. Die fünf Opfer und das Wrack wurden am frühen Sonntagmorgen im bergigen Gelände südwestlich der Stadt Bastia entdeckt, sagte ein Behördensprecher. 

Zum Unglückszeitpunkt soll es nebelig und sehr windig gewesen sein und geregnet haben. "Die Wetterbedingungen waren ungünstig", sagte Antoine Poussier von der Präfektur Haute-Corse. An Bord waren neben der Frau und dem Baby noch eine Ärztin und zwei Besatzungsmitglieder.

Kommentare