+++ Eilmeldung +++

Sie wollte nach Bayern

Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 

Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 

Spielberg verfilmt Leben von Martin Luther King

+
Steven Spielberg (links) wird das Leben von Martin Luther King  verfilmen.

Los Angeles - Steven Spielberg wird das Leben des amerikanischen Bürgerrechtlers Martin Luther King auf die Leinwand bringen.

Spielbergs Firma DreamWorks habe sich nach langen Verhandlungen mit den Erben des 1968 ermordeten Predigers und Aktivisten die Filmrechte sichern können, berichtete das Branchenblatt “Variety“ am Dienstag.

“Wir fühlen uns geehrt, dass der King-Nachlass uns die Chance gibt, die Geschichte dieser bedeutenden historischen Geschehnisse zu erzählen“, teilte Spielberg mit. Der Regisseur will als Produzent auftreten. Zunächst wurde nichts darüber bekannt, wer die Biografie inszeniert und wer die Hauptrolle übernimmt.

Der Anführer der schwarzen Bürgerrechtsbewegung in den 60er Jahren war 39 Jahre alt, als er in Memphis erschossen wurde. Der Film will auch Kings berühmte Reden, darunter die “I Have a Dream“-Ansprache bei einem Protestmarsch 1963, zeigen.

dpa

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser