ZDF setzt mit neuer Serie auf Berge und Action

+
Die Schauspieler Paula Paul (als Hebamme Bea Kleinert) und Martin Gruber (als Extremkletterer Andreas Marthaler) spielen in der neuen ZDF-Serie "Die Bergwacht" mit.

München - Groß angelegte Rettungsaktionen und Naturaufnahmen aus den Bergen stehen im Mittelpunkt der neuen ZDF-Serie “Die Bergwacht“.

Das am Donnerstag in München präsentierte Format wird zunächst in vier Folgen vom 26. November (jeweils donnerstags um 20.15 Uhr) an ausgestrahlt. Im Zentrum stehen die Einsätze eines österreichischen Bergrettungsteams im steirischen Ort Ramsau am Dachstein, wo auch gedreht wurde. In den Hauptrollen sind Martin Gruber und Stefanie Poser zu sehen. Gruber, der zuletzt in “Sturm der Liebe“ spielte, schlüpft in die Rolle eines Extrembergsteigers.

In der ersten Folge kommt er zu Besuch in sein Heimatdorf, wo ihn ein tragischer Unfall dazu verleitet, die Leitung der Bergwacht zu übernehmen. Schauspieler Gruber selbst ist privat Hobbykletterer. Er hat für die Serie intensiv trainiert und die meisten Bergszenen selbst gespielt. Bei der Präsentation zeigte er seine Künste im Münchner DAV- Kletterzentrum. “Mit ehrlichen, unverbogenen Formaten, die mit Natur zu tun haben, waren wir immer erfolgreich“, sagte Klaus Bassiner, Leiter der ZDF- Hauptredaktion für Reihen und Serien am Vorabend.

Zuletzt hatte das ZDF schon mit dem “Bergdoktor“ und dem “Forsthaus Falkenau“ zwei altbewährte Serien wiederbelebt, die auf dem Land spielen. Mit der “Bergwacht“ wolle man aber keineswegs andere Formate kopieren, sagte Bassiner. Die neue Serie lege den Schwerpunkt eher auf Spannung und Action. Langfristig wolle der Sender mit der “Bergwacht“ auch ein jüngeres Zielpublikum für den Donnerstagabend erschließen, sagte ZDF-Redakteur Dirk Rademacher. Allerdings müsse sich das Format zunächst einmal etablieren. Im nächsten Jahr wolle man weiter drehen, sofern die ersten Folgen erfolgreich seien. Regie führte Axel de Roche, produziert wurde die Serie von der neuen deutschen Filmgesellschaft (ndF).

dpa

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser