Mit Zauberstab zur Premiere: Fans im Harry-Potter-Fieber

+
Die Darsteller (v.l.) Rupert Grint, Emma Watson und Daniel Radcliffe.

London - Schon Stunden vor der Weltpremiere von “ Harry Potter und der Halbblutprinz “ haben sich am Dienstag Hunderte Fans am roten Teppich auf dem Londoner Leicester Square versammelt.

Trotz Regens warteten sie unverdrossen hinter den Absperrgittern, um einen Blick auf ihre Filmstars erhaschen oder sich vielleicht ein Autogramm sichern zu können. Manche von ihnen waren als Figuren aus der Zauber-Saga von Bestseller-Autorin Joanne K. Rowling verkleidet. Zur Kinopremiere wurden neben den Schauspielern rund um Potter-Darsteller Daniel Radcliffe am späten Nachmittag auch zahlreiche andere Stars erwartet.

Es handelt sich um die Verfilmung des sechsten Bandes der Potter-Reihe. In den Bäumen am Leicester Square , wo alle großen Filme in Großbritannien ihre Premiere erleben, hatten die Veranstalter fast lebensgroße Bilder der Stars befestigt. Strahler tauchten den Platz in künstliches Licht.

Und die Fans warteten gespannt: Benny Wielewicki aus Weimar hat alle bisherigen Potter-Filme zu Hause auf DVD und auch alle Bücher gelesen. “Schon das erste Buch hatte es mir angetan, danach habe ich alle gelesen“, sagte der 18-jährige Berufsschüler. Die kleine Natasha May Bowles (9) aus Ascot ist Potter-Fan, seitdem sie lesen kann. Ihre Lieblingsfigur ist allerdings Harrys Mitstreiterin Hermine: “Sie ist total schlau und schön und kann ganz toll zaubern“, sagte Natasha, die zur Premiere mit Zauberumhang und Zauberstab erschien.

Jemma Bailey (16) ist mit fünf Freundinnen zum Leicester Square gekommen. Alle tragen die typische Harry-Potter-Brille, Zauberstäbe und haben sich eine Narbe auf die Stirn gemalt - ganz so wie Harry im Roman. “Wir lieben alle Harry Potter“, sagt sie stellvertretend für ihre Freundinnen. Selbstverständlich sind alle mit Kameras ausgestattet, um den hoffentlich unvergesslichen Moment festzuhalten.

Einen ganz anderen Helden hat Edel Gardner. Die 18-Jährige schwärmt für den Direktor der Zauberschule Hogwarts, Albus Dumbledore. “Er ist so bodenständig und hat so intelligente Gedanken.“

In “Harry Potter und der Halbblutprinz“ kämpfen Harry und seine Mitstreiter Hermine und Ron erneut gegen den finsteren Lord Voldemort und dessen fiesen Gefährten. Voldemort plant einen Mordanschlag auf Direktor Dubledore und bedient sich dafür eines Mitschülers von Harry, nämlich dessen ständigen Widersacher Draco Malfoy. Doch der Film dreht sich nicht nur um den Kampf gegen das Böse. Harry und seine Freunde sehen sich auch den teils verwirrenden Hormonschübe der Pubertät ausgesetzt.

Während der 6. Film Premiere feiert und in der nächsten Woche auch in die deutschen Kinos kommt, stehen Radcliffe und seine Schauspielerkollegen bereits für die Verfilmung des letzten Potter-Bandes “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ vor der Kamera. Weil das Buch, das die Vorlage liefert, zu lang und komplex für die übliche Kinolänge wäre, wird er geteilt. Die Premiere des ersten Teils soll im Herbst 2010 sein. Im Juli 2011 soll dann das endgültig letzte Abenteuer des jungen Zauberers auf die Leinwand kommen.

dpa

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser