"Wetten, dass..?": Steppke stiehlt allen die Show

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Michelle Hunziker, Hagen Brüggemann (Mitte) und Show-Titan Thomas Gottschalk bei "Wetten, dass...?" in Nürnberg.

Nürnberg - Ein Elfjähriger glänzt bei “Wetten, dass..?“ mit profundem Wissen über die “Hardrock-Opas“ von AC/DC; ein Kandidat kommt zu Fuß fast so schnell über einen Springreit-Parcours wie Meredith Michaels-Beerbaum hoch zu Ross.

Lesen Sie auch:

"Wetten, dass...?": Hape heizt Spekulationen an

Gottschalk verlässt "Wetten, dass..?" ohne Wehmut

Junger Hardrock-Fan begeistert bei "Wetten, dass..?"Da staunte selbst Alt-Rocker Peter Maffay. Und auch die britische Soulsängerin Joss Stone fand den Auftritt “richtig toll“: Mit einem fetzigen Gitarrensolo und seinem jugendlichen Charme hat sich am Samstagabend der elf Jahre alte Hardrock-Fan Hagen Brüggemann in der ZDF-Show “Wetten, dass..?“ die Herzen eines Millionenpublikums erobert. Nach einem gemeinsamen Auftritt mit Alt-Rocker Peter Maffay hat der aus dem westfälischen Hamm stammende Schüler möglicherweise die Tür für eine Karriere als Rockmusiker aufgestoßen.

Der von seinen Eltern mit dem Hardrock-Virus infizierte junge Westfale hatte sich in der ZDF-Show nicht nur als brillanter Kenner des Repertoires der Hardrock-Gruppe AC/DC erwiesen, sondern lieferte vor einem Millionenpublikum auch noch ein fetziges Gitarren-Solo ab. Der gut gelaunte, wenn auch gelegentlich etwas konfus wirkende “Wetten, dass..?“-Moderator Thomas Gottschalk kalauerte nach Hagens Auftritt: “Dich hätte ich meinem Nachfolger nicht gegönnt“. Gottschalk gibt zum Jahresende die Moderation der Show auf.

"Wetten, dass..?": Ein Elfjähriger stiehlt Thomas Gottschalk

"Wetten, dass..?": Ein Elfjähriger stiehlt Thomas Gottschalk die Show

Den Titel des Wettkönigs heimste der 23-jährige Amadei Weiland ein. Zwar verlor er die in einem Mainzer Reitzentrum ausgetragene Außenwette knapp. Die Behändigkeit, in der er zu Fuß die bis zu 1,40 Meter hohen Hindernisse eines Pferdeparcours übersprang, machte ihn aber dennoch zum unangefochtenen Publikumsliebling. Seine Kontrahentin, die Weltklasse-Springreiterin Meredith Michaels-Beerbaum, hatte den Hindernisparcours hoch zu Ross nur eine knappe Sekunde schneller absolviert.

Die Show selbst war eher von Mittelmaß geprägt. Vor allem gegen Ende hin schien der Regie die Show etwas zu entgleiten - nur mühsam brachte Gottschalk Kandidaten für ein Wettballhüpfen zusammen. Auch bei der Platzierung seiner prominenten Gäste auf der Wettcouch wirkte der 61-Jährige fahrig. Zu einer peinliche Panne kam es beim Auftritt der bayerischen Kabarettistin Monika Gruber. Sie geriet bei ihrem kurzen Comedy-Auftritt ins Stocken, weil eine Tafel mit ihrem eigens für die Show entworfenen Text hinter der Kamera nicht rechtzeitig bereitgehalten wurde.

"Wetten, dass..?": Zehn mögliche Gottschalk-Nachfolger

"Wetten, dass..?": Zehn mögliche Gottschalk-Nachfolger

Auf der Gästecouch nahmen neben Peter Maffay unter anderem der Komiker Michael (“Bully“) Herbig, der britische Schauspieler Rowan Atkinson (“Mr. Bean“) und die Popsängerin Sarah Connor Platz. Leicht verloren wirkte die etwas wortkarge englische Popmusikerin Jessie J. Sie hatte zuvor im gewagten, schwarzen Gothic-Look und derben Lederstiefeln ihren neuesten Song präsentiert. Maffay lieferte zusammen mit einem 20-köpfigen Orchester eine Kostprobe seines neuen “Tabaluga“-Musicals. Die Sängerin Joss Stones trat mit ihrem neuen musikalischen Partner Dave Stewart auf.

Thomas Gottschalk - Seine Karrierestationen in Bildern

Thomas Gottschalk -Seine Karrierestationen in Bildern

Im Quotenrennen am Samstagabend hat die erste der drei letzten “Wetten, dass..?“-Shows mit Thomas Gottschalk eindeutig gesiegt. Die Show sahen im Schnitt 9,06 Millionen Menschen (29,1 Prozent). Die etwa zeitgleiche RTL-Show “Das Supertalent“ mit Oberjuror Dieter Bohlen sowie Sylvie van der Vaart und Motsi Mabuse sahen im Schnitt 6,28 Millionen (20,0 Prozent). Weit abgeschlagen war Stefan Raab bei ProSieben: “Die große TV total Stock Car Crash Challenge 2011“ verfolgten nur 2,08 Millionen Zuschauer (8,5 Prozent).

In der Zielgruppe der jüngeren Zuschauer von 14 bis 49 Jahren lag erwartungsgemäß das RTL-Castingformat vorn: 26,9 Prozent der jüngeren Fernsehzuschauer (3,34 Millionen) sahen dort zu, bei “Wetten, dass..?“ nur 22,1 Prozent (2,73 Millionen). Raab kam in dieser Zielgruppe auf 15,3 Prozent (1,59 Millionen).

Damit war es für “Wetten, dass..?“ bei den Quoten eine durchschnittliche Show: Die Mallorca-Ausgabe am 18. Juni hatten sensationell gut 12,4 Millionen (fast 43 Prozent) gesehen, die letzte normale Ausgabe vor der Sommerpause aus Offenburg am 30. April jedoch nur etwa 7,4 Millionen (etwa 25 Prozent). Am 19. März waren 9,1 Millionen (etwa 28 Prozent) dabei und bei der Show am 12. Februar aus Halle, in der Gottschalk zum Jahresende seinen Abschied von dem Samstagabendformat verkündete, 10,6 Millionen (gut 32 Prozent).

dpa

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser