Wetten dass...? - "Es war die Aufregung"

München/Ruhpolding - Leider hat´s bei Wetten dass...? nicht ganz gereicht für die Mädels vom Trachtenverein "D´Miesenbacher". Woran es lag:

"Es lag wohl an der Aufregung, dass wir die Wette nicht gewinnen konnten", erklärt Hermann Feil, Erster Vorstand des Ruhpoldinger Trachtenvereins D´Miesenbacher. "In den Proben hat es noch funktioniert, aber wenn man dann realisiert, dass etwa zehn Millionen Zuschauer auf einen sehen, wird man schon nervös."

Anna-Lisa Sojer (14) und Andrea Beilhack (14) hatten gewettet, ihre Tänzerinnen am Geräusch beim "Dirndl-Draan" erkennen zu können. Leider ging der Plan nicht ganz auf.

Die Mädels bei Wetten dass...?

Die Ruhpoldinger Dirndl bei Wetten Dass...?

"Trotzdem hatten wir eine super Zeit in München", so Feil.  "Zunächst war es natürlich tragisch für die Mädels, dass es nicht gereicht hat. Die Stimmung hat sich aber im Backstagebereich schnell wieder gebessert. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, nach München zu fahren." 

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © feil

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser