Finale am Samstag

Wer wird Dschungelkönig 2017? Das sind die Chancen der Kandidaten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Florian Wess (links) und Marc Terenzi können Dschungelkönig 2017 werden.

Dungay - Wer wird Dschungelkönig 2017? Hier erfahren Sie, wie die Chancen der einzelnen Kandidaten auf den Sieg im Dschungelcamp sind.

Update vom 28. Januar 2017: Die drei Finalisten des diesjährigen Dschungelcamp stehen fest. Für Thomas Häßler hat es nicht gereicht. Er muss das Camp am vorletzten Tag verlassen.

Update vom 27. Januar 2017: Das Halbfinale findet ohne das It-Girl statt. Am Donnerstag wurde Kader Loth aus dem Dschungelcamp 2017 rausgewählt. Thomas Häßler ist allen Erwartungen zum Trotz ins Halbfinale eingezogen. Für alle, die noch ein Kuriosum zu ihrem Auszug sehen möchten: Wir haben ein Video, das zeigt, wie Kader Loth früher mal aussah.

Update vom 26. Januar 2016: Und da waren‘s nur noch Fünf! Am Mittwochabend wurde mit Jens Büchner wieder ein Kandidat rausgewählt. Auch wenn für ihn der Traum von der Dschungelkrone geplatzt ist: Jens Büchners Karriere als Ballermann-Sänger (aktuelle Single: „Hau ab, Du bist kein Alkohol!“) wird von seinen Auftritten im Dschungelcamp enorm profitieren. Zwar berichtete der Kölner Express, dass Büchner RTL-intern bereits als Favorit für den Sieg galt. Tatsächlich beendete er das Dschungelcamp 2017 nur auf dem sechsten Platz.

Hat sich Hanka den Titel des Dschungelkönigs 2017 verbaut?

Sie war zeitweise ein Top-Favoritin auf den Titel der Dschungelkönigin 2017. Mittlerweile muss sie tierisch aufpassen, dass sie die Dschungelkrone auf den letzten Metern nicht verspielt! In der ersten Dschungelcamp-Woche entwickelte Hanka Rackwitz sich zu einer absoluten Sympathieträgerin. Die Zuschauer erlebten mit, wie sie tapfer gegen ihre Zwangsstörungen kämpfte. Unfreiwillig komisch wirkten ihre Toilettengänge: Bis sie sich irgendwann überwand, das Dschungelklo zu benutzen, pinkelte sie in einen Bach im Camp. In der Dschungelprüfung „Zwickmühle“ räumte Hanka mit Nicole Mieth sogar alle zwölf Sterne ab. Im Gegensatz zu anderen Kandidaten wie Sarah Joelle Jahnel oder Honey gab es von ihr null Selbstinszenierung. Zwischen den zahlreichen Lästerschwestern, Zankäpfeln und Drama-Queens im Dschungelcamp wirkte ihre offene und ehrliche Art erfrischend anders. Legendär ist mittlerweile ihr Tirade über die aufdringliche Selbstinszenierung der anderen Kandidaten: „Diese nackigen Ärsche! Und die Titten! Und die Wimpern! Das ist ja wie in einer Muckibude mit schlechter Musik. Und Markus streichelt Gina-Lisa den nicht-furzenden Bauch. Das Getue ist unecht und die Gesichter sind unecht. Die spielen 'ne bescheuerte Soap“ Mit ihrer quirligen Art sorgte die ostdeutsche TV-Maklerin zudem für jede Menge amüsante Momente. Etwa als sie am Lagerfeuer belustigt von den drei Igeln berichtete, die ihr einst im Ecstasy-Wahn erschienen. „Die sind mir gefolgt. Die waren ganz niedlich. So Neon-Igel.“

Kurzum: Zur Halbzeit im Dschungelcamp 2017 sah es schwer danach aus, als ob die Dschungelkrone demnächst ins Wasserschloss bei Mücheln (Sachsen-Anhalt) wandern würde. Das Society-Portal InTouch vermeldete bereits: „Hanka Rackwitz: Darum wird sie Dschungelkönigin 2017.“ Dann wurde aus Hanka auf einmal Zanka. Hanka Rackwitz machte ihrer Wut am Lagerfeuer ordentlich Luft, nachdem Honey allen Kandidaten die Dschungelprüfung verbaute. Sie knöpfte sich nicht nur Honey vor, sondern ging auch Jens Büchner und Marc Terenzi massiv an, die sich bemühten, den Streit zu schlichten. Seither legte sie sich mit jedem Kandidaten an: Mit Florian Wess, mit Kader Loth, mit Marc Terenzi und mit Thomas Häßler. Wird man so Dschungelkönig bzw. Dschungelkönigin? Eher nicht. Olivia Jones verbaute sich seinerzeit ihre Chancen auf den Dschungelthron zum Ende der Show hin durch ständige Lästereien verbaute.

Seit Mittwoch verkündet Hanka zudem lauthals, dass sie unbedingt die Dschungelkrone will. Ein wenig Bescheidenheit täte ihr nicht schlecht. Und dann regte Kader Loth sich auch noch mächtig im Sprechzimmer über ihre Mit-Kandidatin auf: „Hanka ist eine Strategin. Sie macht aus der ganzen Sache eine ,One-Man-Show'. Sie versucht überall zu punkten und wir sind nur die Statisten um sie herum." Zum Ende des Dschungelcamps 2017 könnte es also noch zwischen Hanka und Kader krachen. Kader hat jedenfalls die Schnauze voll von ihr. "Wir sind alle mit Hanka bestraft!", schimpfte sie am Mittwoch. "Wir leiden alle unter Hanka. Nicht das Dschungelcamp ist die größte Herausforderung, sondern Hanka ist für uns alle die größte Herausforderung." 

Prognose: Hanka hat noch Chancen auf den Titel der Dschungelkönigin 2017. Aber nur wenn sie möglichst schnell einen Gang runterschraubt. Mindestens. Wenn sie es durch ihre Angriffslust verkackt, wäre es auch ein bisschen schade. Denn: Ein Sieg von Hanka im Dschungelcamp wäre grundsätzlich ein starkes Signal für viele Menschen mit psychischen Problemen: „Seht her! Auch mit seelischen Störungen kann man einiges im Leben reißen.“

Marc Terenzi: Er hat gute Chancen, das Dschungelcamp 2017 zu gewinnen

Er hat gute Chancen, Dschungelkönig 2017 zu werden. Marc Terenzi liegt bei den Votings verschiedener Online-Portale derzeit in Führung. In den ersten Tagen blieb er noch ziemlich blass. Dann mauserte er sich zum ruhigen Pol im Kreis der Kandidaten, der Streits schlichtete und Honey beisprang, als der sich durch seinen Prüfungs-Boykott den Zorn der anderen Kandidaten zuzog. Marc Terenzi gab bereits im Vorfeld der aktuellen Dschungelcamp-Staffel zu, dass er nur wegen des Geldes teilnimmt. So hatte er es bislang auch nicht nötig, sich im Camp zu inszenieren. Bei den meisten Dschungelprüfungen schlug er sich tapfer. Nur am Dienstag lehnte er es ab, Straußen-Anus und Krokodil-Penis zu Ziegen-Vagina zu essen. Dafür drückte er mit seinen Zähnen den Glibber aus den Fischaugen.

Dafür zeigt er sich vor den anderen Kandidaten selbstkritisch, was ihm auf dem Weg zum Dschungelkönig 2017 Sympathiepunkte einbringen könnte. So sinnierte er am Donnerstag: „Manchmal habe ich Dates mit verschiedene Frauen, das ist anstrengend. Aber jetzt momentan brauche ich Zeit für mich selbst. Dieses Jahr geht es um mich. Das erste Mal in meinem Leben. Ich habe gute Beziehungen gehabt, habe geändert alles in meinem Leben - aber es funktioniert nicht. Ich weiß nicht, ich glaube nicht mehr an Beziehungen.“

Sympathisch ist auf jeden Fall sein Denglisch, das man ohne RTL-Untertitel manchmal kaum verstehen kann. So erklärte er Florian Wess: „Die Regel sind Regel. Sonst gibt‘s gar keine Regel. Das ist so. Die Regel sind die Regel.“ Was der Botox-Boy mit ratloser (aber extrem straffer) Miene zur Kenntnis nahm.

Am Mittwoch wurde Terenzi im Camp auch noch zum Spinnen-Held. Das bringt ihm sicher einige Sympathie-Punkte der Zuschauer ein. Es ging um - wie er es ausdrückte - „ein riesen fucking Spider an Hanka Beine“. Die Kandidatin reagierte fast schon panisch, als eine Spinne auf ihr Bein kletterte. Sie bat Marc, das Insekt zu töten. Der schaffte es aber, die Spinne lebend mit einem Blatt ins Gebüsch zu werfen.

Prognose: Derzeit hat Marc Terenzi große Chancen auf den Titel des Dschungelkönigs 2017. Das Finale ist auf jeden Fall drin.

Dschungelcamp 2017: Dschungelkönig ist für Florian Wess in Reichweite

Florian Wess: Die Überraschung der 11. Staffel des Dschungelcamps. Vor der 11. Staffel von „Ich bin ein Star - holt mich hier raus!“ kannten ihn nur beinharte Reality-TV-Fans. Nun ist Florian Wess einem Millionenpublikum ein Begriff. Sogar der Titel des Dschungelcamps ist für ihn in Reichweite.

Ihm fehlte nach dem Auszug von Honey kurzzeitig der Reibungspunkt. Der Botox-Boy hatte seine besten Szenen im Camp als Honey-Hasser. Los ging es schon vor dem Einzug in den Busch, als Wess diesem vor allen anderen Kandidaten eine peinliche Selbstinszenierung vorwarf. Nachdem Honey in der Dschungelprüfung mit allen Kandidaten als einziger kniff - wodurch die Gruppe keinen einzigen Stern bekam - war das Tischtuch endgültig zerschnitten. Florian Wess ließ fortan keine Gelegenheit mehr aus, öffentlich zu bekunden, was er von Honey hält. Nämlich nichts."Ich hoffe, die Zuschauer sehen dieses arrogante Lachen, als du da gestanden bist", giftete er Honey nach der vermasselten Dschungelprüfung an. 

Möglicher Gegenpart von Florian könnte zu Ende des Dschungelcamps hin aber Hanka werden. Mir ihrer besserwisserischen Art kommt er gar nicht klar. „Wir sind keine Freunde“, stellte er am Donnerstag klar. Außerdem herrschte er sie an: „Du gehst auf die 50 zu und benimmst dich wie eine 12-Jährige.“ Das bringt ihm die Sympathien der Zuschauer ein. Sollte Hanka sich noch weiter danebenbenehmen, könnte das Florian auf dem Weg zum Dschungelkönig 2017 weiterbringen.

Zudem müht er sich bei den Dschungelprüfungen und will unbedingt ein Erfolgserlebnis holen. Das bleibt ihm bislang aber versagt. mit Thomas Häßler holte er am Donnerstag nur einen Stern. In der „Dschungel-Grausstellung“ am Mittwoch patzte er beim Buchstabieren. Dafür erduldete er jede Menge Maden, Käfer und Spinnen.  Später schlüpfte Florian mit Jens Büchner in Truthahn-Kostüme. Sie sammelten große Truthahn Eier, packten sie wieder ins Nest und „brüteten“ diese gemeinsam 60 Sekunden aus. War ziemlich lustig!

Prognose: Das Finale ist für Florian Wess drin. Für die Bild-Zeitung ist er sogar ein „Dschungel-Geheimfavorit“. Als Dschungelkönig 2017 wäre er eine Riesen-Überraschung. Unmöglich ist der Titel aber nicht.

Dschungelcamp 2017: Die wichtigsten Informationen im Überblick

Sie sind Dschungelcamp-Fan und wollen immer die aktuellen Informationen zur elften Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"? Hier geht es zu unserer Themenseite zum Dschungelcamp 2017. Wir haben Porträts aller Kandidaten zusammengefasst. Außerdem: Wir verraten Ihnen, welche Gagen die Dschungelcamp-Kandidaten kassieren und welche Sendezeiten Sie sich merken müssen

Und: Wir zeigen, welche Kandidaten schon beim Dschungelcamp raus sind - und wer noch drin ist. Wir haben die Prognosen, wer als nächstes aus dem Dschungelcamp fliegen könnte.

Wir haben auch die Einschaltquoten beim Dschungelcamp 2017 zusammengefasst.

Im Video: Kennen Sie noch die Stars der ersten Staffel?

Glomex

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser